Italienflug - Die Planung fängt an...

Forum - Fliegen & Reisen
  • Hallo Leute!

    Nachdem ich viele nützliche Informationen von euch bekommen habe (an diese Stelle: tausend Dank an alle, die mir geholfen haben!) und nachdem ich sowohl mit meinem Vercharterer als auch mit dem italienischen Flugplatz alles geklärt habe, möchte ich mit der Flugplanung anfangen.

    Ja, es sind noch einige Monate (die Idee wäre, Ende Juli abzufliegen und spätestens am 04.08. zurück, weil dann schließt der italienische Flugplatz...), aber lieber mit der Ruhe alles planen als mit Hektik...

    Nun, ich möchte zwei bis drei Routen planen, damit ich die Alpen überfliege. Die erste Route wäre natürlich über den Brennerpass, sollte es aber nicht möglich sein, dann östlich davon, Richtung Salzburg und dann weiter, bis wir über Tarvisio in Italien ankommen. Die dritte Route werde ich noch überlegen. Ich habe schon ein paar Vorschläge von euch...

    Ich suche deswegen einen Flugplatz in Deutschland, wo wir landen können, tanken, schlafen und am nächsten Tag, so früh wie möglich, starten und über die Alpen fliegen.

    Ich habe drei Flugplätze gefunden (+1), die "in der Mitte der zwei Hauptrouten liegen":

    1. Vogtareuth (EDNV)
    2. Bad Endorf (EDPC)
    3. Grabenstätt (EDJG)
    4. Schoenberg (EDPK), dieser nur als Ersatz, denn es ist schon etwas weit weg...

    Kennt jemand diese Flugplätze und kann mir der eine oder andere empfehlen?

    Wichtig für uns wäre:

    • Tankmöglichkeit am Flugplatz oder in unmittelbaren Nähe, bzw. jemand der (auch gegen Bezahlung, natürlich!) uns zur Tankstelle bringt. Ein 20-Liter Kanister, sowie ein Schlauch werden wir bestimmt dabei haben. Eine Leiter oder zur Not eine Stuhl muss aber vorhanden sein, damit wir zur Tragfläche kommen...
    • Schlafmöglichkeit am Flugplatz oder in unmittelbaren Nähe, so dass wir auch zu Fuß (ohne zwei Stunden laufen zum müssen...) am Morgen zum Flugzeug kommen.
    • Möglichkeit sehr früh zu starten.

    Hier gleich die Frage: welche Zeit ist die beste um die Alpen zu überfliegen? Mir wurde gesagt "so früh wie möglich", aber was bedeutet das? 6 Uhr? 9 Uhr? Bestimmt nicht Abflug ab 10 Uhr, denn das ist sicherlich nicht mehr "früh".

    Jedenfalls, ich muss die Möglichkeit haben (auch ohne Flugleitung am Funk, natürlich!) so zeitig wie möglich abzufliegen, damit wir die beste Zeit für den Flug über die Alpen nutzen können.

    Ich bedanke mich für eure Empfehlungen!

    Grüße

    Luca

  • lucabert schrieb:

    Ich suche deswegen einen Flugplatz in Deutschland, wo wir landen können, tanken, schlafen und am nächsten Tag, so früh wie möglich, starten und über die Alpen fliegen.

    Ich habe drei Flugplätze gefunden (+1), die "in der Mitte der zwei Hauptrouten liegen":

    1. Vogtareuth (EDNV)
    2. Bad Endorf (EDPC)
    3. Grabenstätt (EDJG)
    4. Schoenberg (EDPK), dieser nur als Ersatz, denn es ist schon etwas weit weg...
    Bad Endorf ist sicher eine gute Wahl.  MoGas am Platz. Nette Leute, schöne Gegend.
    Grabenstätt ist PPR und meines Wissens nicht für "externe" anfliegbar.

    Ich würde LOIJ (St. Johann) und LOWZ (Zell am See) auch in Betracht ziehen.

    Warum über den Brenner?
    Schön finde ich die Alpenquerung über die beiden Korridore im Tauern Nationalpark:
    Hochtor bzw. Felbertauern.

    Früh los ist relativ.  Im Juli musst Du halt über die Thermik, sonst schüttelt es arg. Wenn Du zwischen 9 und 10 los kommst, sollte es reichen.  Du willst ja für die Querung auf über 9′500 ft. Du darfst bis auf 14′500 ft über den Tauern.

    Wenn Du tiefe Wolken hast, geht Brenner auch. Da musst Du halt selbst entscheiden, ob Du dann fliegen möchtest.
    Übernachtung in EDPC oder LOIJ, durchs Inntal zum Brenner.

    Wenn Brenner mit gutem Wetter, dann wäre Kempten ein guter Startpunkt.
    Von Kempten über Reute-Zugspitze ins Inntal, oder über die Ötztaler (Wildspitze), Meran, Bozen.


    Viel Erfolg!
    Tim.

  • Hi Luca,

    bei schönem Wetter von Kamenz nach Cerrione gäbe es zwei attraktive Alternativen mit Übernachtung am bzw. sehr nahe am Platz und MoGas:

    1) Über die Tschechei, das Drei-Länder-Eck DE/CZ/AT über den Moldaustausee, über Gmunden, den Traunsee, Bad Ischl, Bad Aussee nach LOGO Niederöblarn. Am Morgen das Ennstal nach Westen steigen, über das Hochtor nach Lienz und dann über Südtirol zum Comosee, von da nördlich von Milano und tief (Luftraum A) nach Westen .

    2) Übernachtung in Kempten. Morgens nach LOIH Hohenems günstigen Sprit tanken. Weiter über Chur und den Bernadinopass, Lago Maggiore, weiter nach Cerrione.

    Gruß,
    Tim.

  • Hallo Tim,

    tausend Dank für deine Antwort.

    Also, in Österreich zu landen war nicht ganz mein Plan, denn mir wurde gesagt, dass es schon etwas stressig werden kann mit Flugplan&Co.

    Gut, ich muss sowieso einen FP für Italien haben, daher wäre es auch machbar, wenn es eine gute Wahl ist.

    Ich wollte die Route nach Osten fliegen, denn über die Schweiz gefällt mir nicht besonderes (Geschmacksache) und weiß schon, dass dort UL nicht besonderes gern gesehen werden...

    Wie ist es mit MOGAS und Übernachtung in Österreich (LOWZ und LOIJ)?

    Muss ich ansonsten was besonderes beachten dort?

    Danke

    Luca

  • Hi Luca.

    Also, FPL ist keine große Sache. Austrocontrol hat ne gute mobile Webseite auch fürs Smartphone.

    btw.: für LOIJ, LOWZ, LOGO brauchst Du aus DE keinen FPL. Nur für LOWS, LOWL, LOWK, etc. (Also die großen: LOWx).

    In AT und CH gibt es wenige UL. Aber willkommen sind die allemal. Bisher keine schlechten Erfahrungen.

    In der CH nur Überflug! Sonst Zoll. Auch keine Hexerei, aber Aufwand und präzise Flugplanung zur Landezeit nötig.

    LOGO hat ein tolles Hotel direkt am Platz und eine MoGas Tankstelle. Einfach mal die Homepage anschaun.
    https://www.sportsarea.at/de/flugsport/

    LOWZ und LOIJ haben MoGas am Platz. Hotel musst Du halt schauen und dann Taxi oder MFG am Platz organisieren. Im Juli/August könnte Zell am See ziemlich ausgebucht sein.

    Austrocontrol eAIP gratis. Homebriefing und Flugwetter gratis (login nötig). VFR Karte zum download. etc. uvm.

    Die Össis tun was für die GA.

  • Hallo,

    Gut, LOGO ist schon etwas weit vom Brenner... Ich würde wirklich LOWZ oder LOIJ bevorzugen...

    Danke für die andere Informationen über AIP!

    Grüße

    Luca

  • klar: LOGO macht nur Sinn, wenn Du über die Tauern querst und nicht über den Brenner.

  • lucabert schrieb:

    Wie ist es mit MOGAS und Übernachtung in Österreich (LOWZ und LOIJ)?

    Muss ich ansonsten was besonderes beachten dort?

    MoGas am Platz.
    Zell am See auch im Sommer sicher gut ausgebucht.
    LOIJ: ein paar Unterkünfte in Fußmarsch Entfernung.

    http://www.loij.at/2009/?page_id=5

    http://flugplatz-zellamsee.at/de/For_Pilots/for_pilots.html

    Siehe auch eAIP, part III-AD, LOIJ bzw. LOWZ.

  • Hallo Tim!

    Tausend Dank! So viele Informationen hätte ich nicht gehofft... ;)

    Also, Zell am See sieht es gut aus...

    Montag sollte mein Urlaub genehmigt werden, dann werde ich gleich dort anrufen und klären wegen Übernachtung.

    Ich werde den heutigen regnerischen Tag weiter nutzen, um die Strecken zu planen.

    Aber erstmal Kekse backen... ;)

    Grüße

    Luca

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Lasst Ihr Euch bei Überlandflügen von FIS begleiten?

Ja, immer!
43.6 %
Ja, unregelmäßig!
28.2 %
Ja, aber nur selten!
18.8 %
Nein, nie!
9.4 %
Stimmen: 149 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 26 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS