Mit UL nach Polen

Forum - Fliegen & Reisen
  • Ich plane im August eine einwöchige Polenreise. Ich habe einiges zum Thema Fliegen in Polen im Netz gefunden, doch sind die meisten Reiseberichte etwas älter. Vielleicht hat jemand aus der Gemeinde, zum Beispiel letzen Sommer oder noch was aktuelleres zu berichten? Speziell interessiere ich mich um Region um Warschau und die Masuren. Aber auch generelle Tipps zu diesen Thema sind sehr willkommen. Vielen Dank.

  • Hallo waldopepper,

    bin letztes Jahr im Mai auch für eine Woche nach Polen geflogen. Allerdings im Süden über Rothenburg(EDBR), Jelenia Gora(EPJG), Kamien Slaski(EPKN), Bielsko Biala(EPBA) nach Zar(EPZR) und wieder zurück. In Kamien Slaski am Flugplatz im Hotel übernachtet. Das Hotel topp! Von innen alles neu gemacht und modern. Zimmer mit Klimaanlage. Am nächsten Morgen ein super reichliches Frühstück. Übernachtung mit Frühstück hat 135,00 PLS (ca. 31,- €) pro Person gekostet. Flieger konnte ich in der Halle unterstellen - für 5,- € die Nacht. 5,- € kostete auch die Landegebühr. So eine gepflgte und saubere Halle habe ich noch nirgendwo gesehen. Dieser Platz war übrigens in privater Hand. An den staatlichen Flugplätzen gibt es keine Landegebühr. In der Nähe von Zar wieder übernachtet. In einer kleinen Pension. Wieder ein überreichliches Frühstück und alles für umgerechnet 15,- € pro Person. Überall wird man sehr gastfreundlich behandelt. Auf meine Funkanrufe zuerst in polnischer Sprache, dann in Englisch und auch in Deutsch wurde fast nicht geantwortet. Nur nach wiederholtem Anruf auf Polnisch kam dann mal ein "OK". Platzrunden, so wie wir das in Deutschland kennen gibt es auch nicht. Man hält die Augen offen und fliegt so, dass man nicht unbedingt über Orte anfliegt. Benzin gibt es an den meisten Plätzen nicht. Es findet sich aber immer ein freundlicher Mensch am Flugplatz, der Kannister hat und einen zur nächsten Tankstelle fährt.

    Wenn du auf die ICAO-Karte von Polen schaust, findest du nicht so viele Flugplätze. Es gibt aber tatsächlich viel mehr. Die findest du unter http://lotniska.dlapilota.pl/ In Polen gibt es wie bei uns auch Gefahren- und Beschränkungsgebiete - aber auch Verbotsgebiete EP-P . Diese muss man unbedingt und strikt beachten sonst gibt es "richtig" Ärger!!!

    Es ist sehr hilfreich, wenn man ein paar Brocken Polnisch spricht. Gerade in abgelegeneren Gebieten komt man mit Englisch oder Deutsch nicht weit. 

    Hier noch ein Link zur polnischen AIP: www.ais.pata.pl Der Zugang ist kostenfrei. Man muss sich nur einmal anmelden und registrieren.

    Falls du weitere Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung.

    PS.: falls das Wetter nächste Woche mitspielt, fliege ich wieder nach Kamien Slaski für ein 3 oder 4 Tage.

    Gru? Thomas

  • Vielleicht können diese beiden Links noch nützlich sein.

    AUP Poland

    AIP Poland

    Gruß ;)



  • Wir waren vor 3 Jahren mit 4 UL′s in Kikity und haben dort ein paar Tage im Gästehaus verbracht. Die Gastgeber waren sehr freundlich. Von da aus kann man verschiedene Flugplätze in der näheren Umgebung anfliegen. Unbedingt vorher per E-Mail auf Englisch oder Deutsch Kontakt aufnehmen. Mehr Info unter www.kikity.com.pl 

  • Hallo Waldo,

    meine Frau und ich sind vor zwei Jahren über die Tschechei in den Süden von Polen (Katowice/Muchowich) und haben uns recht flott zu den Masuren hochgearbeitet. Kikity wurde ja schon genannt. Eine coole Truppe dort und zum relaxen ein schöner Spott.

    15min weiter im Norden ist Ketrzyn, die Wolfsschanze. Das ist unbedingt sehenswert. Wir haben uns mit dem Taxi nach Gyzycko fahren lassen uns sind dort für zwei Tage geblieben (18Euro das Zimmer!).

    Von Ketrzyn sind wir dann noch für zwei Tage nach Danzig geflogen. Ein absolutes Muss! Flugplan nicht vergessen aufzugeben. Für 5Euro fährt ein Bus in die wirklich wunderschöne Stadt.

    10Tage und knapp 3000km später sind wir wieder über Pila und Berlin Heimgekommen.

    Ich bin die meiste Zeit mit FIS geflogen da seinerzeit ein Militärmanöver war und viel schweres Metall in der Luft.

    Egal ob FIS im Süden oder Norden, die waren alle tiefenentspannt und haben uns auch an mit Absprache über Militärplätze fliegen lassen. Die Preise sind moderat.

    Ich habe ausschließlich AVGAS getankt da ich aus der Vergangenheit schlechte Erfahrung mit Autobenzin gemacht habe und mein Motor ehr mehr als weniger Oktan möchte.

    Auch haben wir immer vorher auf den jeweiligen Plätzen nach Sprit gefragt. Benzin solltest Du auf polnisch können. Einige Plätze (Plock) dürfen nur maximal 20Liter aus steuerrechtlichen Gründen verkaufen (AVGAS). Aus dem Grund habe ich zugesehen das meine Tanks immer recht voll waren.

    Alle, ohne Ausnahme waren sehr hilfsbereit, freundlich und nett.

    Gruß UWE



  • Vielen herzlichen Dank für die wertvollen Tipps. Die (UL) Fliegerei scheint in Polen recht unkompliziert zu sein. Flugpläne sind eigentlich soweit ich erfahren konnte nicht notwendig, ausser man fliegt ein grösseres Flughafen an. Sicher würde ich für die erste Teilstrecke nach Warszawa Babice einen erstelen und ständiger Kontakt mit FIS ist selbstverständlich. Was mir auf der Karte für meine Wunschstrecke aufgefallen ist, sind die vielen Militär Sperrkorridoren. Die meisten aber gehen nicht so hoch und beim FIS kann ich sicher jeweils erfahren welche überhaupt aktiv ist. Ich hoffe auf gutes Wetter, mein Zeitfenster ist leider auf die zweite August Woche beschränkt.

  • Ich habe hier mal ein paar Dinge zum UL fliegen in Polen zusammengestellt (Stand Sommer 2016)

    Viele Grüße

    Heike




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Würdet Ihr Autopiloten in ULs befürworten?

Ja
50.2 %
Nein
31.4 %
Mir ist es egal
18.4 %
Stimmen: 283 | Diskussion (38)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 41 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 38 Gäste.


Mitglieder online:
Mike1972  Thomas Lenz  raller 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS