Vorschläge für eine Deutschlandtour ?

Forum - Fliegen & Reisen
  • Hallo Gemeinde,

    für das kommende Jahr plane ich eine "Deutschlandtour", für die ich mir 8 - 10 Tage Zeit nehmen möchte. Ausgehend von Vettweiß ( im Westen) soll es zunächst in den Norden ( auch zu den Inseln), von dort in den Osten ( auf jeden Fall auch zum Dolmar ), dann nach Süden ( ein Ziel ist sicher Tannheim) und zurück in den Westen gehen.

    Hat jemand von Euch eine solche Tour schon mal gemacht und kann Tipps geben, an welchen Plätzen unkomplizierte Übernachtungsmöglichkeiten gegeben sind, wo man preiswert Mogas tanken kann etc.....

    Auch für allgemeine Hinweise aller Art wäre ich dankbar.

    Will sich vielleicht sogar der ein- oder andere anschließen ? Ggf. auch für Teilabschnitte ?

    Vorab schon vielen Dank für Eure Beiträge :-)

    Dietmar


  • Hallo Dietmar,

    >
    > an welchen Plätzen unkomplizierte Übernachtungsmöglichkeiten gegeben sind
    >

    Wo warst du schon überall?!  :-)

    Was bedeutet "unkompliziert" für dich??  ;-)))


    Ich fand z.B. übernachtungstechnisch unkompliziert:


    Speyer EDRY.
    Schöne Stadt, Dom, Technikmuseum. In wenigen Minuten bist du zu Fuss
    im Hotel am Technikmuseum oder etwas weiter im IBIS Styles Speyer.

    Nürnberg EDDN.
    Vom Terminal kannst du direkt in die U-Bahn steigen und vom
    Hauptbahnhof kommst du in wenigen Schritten über die Königstraße
    zum IBIS Nürnberg Altstadt.

    Ganderkesee EDWQ.
    Am Atlas Airfield gibt es direkt am Platz ein einfaches aber
    gutes Motel und ein sehr gutes Restaurant.


    Oder meintest du mehr so "Schlafsack und Isomatte"!?


    BlueSky9


  • Ich war selbst noch nicht dort, aber Mengen hat MOGAS (okay, leider teures UL91) und einen Campingplatz. Die Alpen sind von dort aus auch ganz gut zu erreichen.

  • Mengen hat nicht nur ein Campingplatz sondern direkt am Platz das Hotel zum Fliegerwirt, sehr empfehlenswert.

  • Das ist leicht geplant, denn hier wurde zu den Zielen auf der Tour schon viel geschrieben. Gebe mal "Schöne "Aus"-Flugziele" in die Suche ein. Da sind gute Tipps. Auch von mir.

    Ich finde so eine Deutschland Tour toll aber wenn Du in diesem Zeitraum ( 8-10 Tage) nicht nur im Flieger sitzen willst sondern auch was am Boden erleben möchtest, würde ich eine Norddeutschland und eine Süddeutschland -Tour (z.B als Alternative w g Wetter ) planen. Denn die meisten interessanten Lokations sind entweder ganz Oben oder ganz Unten.

    Dann fliegst Du nördlich , Leer Papenburg wg tanken dann auf eine Insel. z B Langeoog oder Wangerooge ( Mittagsruhe beachten, AIP) Wichtig, ein Quartier vorher buchen denn in der Ferienzeit ist dort viel ausgebucht.

    Dann für die nächste (n) Tage Inselhopping und wenn noch nicht dort gewesen, rüber nach Helgoland , Übersetzen zur Hauptinsel. ( s Reisebericht) Weiter nach Uetersen oder Heide zum Tanken. Dann weiter zur Ostsee. ZB Rügen/ Güttin Dort muss vorher der Mietwagen gebucht sein und ab nach Binz oder Sassnitz ( Nur Hotels) Mindestens 1/ 2 Tage bleiben. Wird schwer sein gleich weiter zu fliegen so schön ist es dort. ( s mein Reisebericht)  

    oder nach Peenemünde / Usedom ( s mein Reisbericht, Fabrik U-Boot besuchen, ) weiter tanken/Halle in Anklam( Übernachten für billig am Platz, besser dort Mietwagen übernehmen und nach Heringsdorf fahren. Heringsdorf oder Ahlbeck 1 bis 3 Tage bleiben(oft preiswerte kl Ferienwohnungen auch in der Ferienzeit noch zu bekommen, Schilder an der Straße ) , Schloss Mellenthin, Hangar 10, Boot fahren auf Achterwasser, Nepperminer Fischpalast ) . Heringsdorf oder Mellenthin kann man auch anfliegen aber man kommt dort nicht oder nur teuer weg.

    Dann nach Süden vielleicht Berlin ? oder Görlitz? Super ist auch Weimar ( 1-2 Tage mit Fahrrädern in der Stadt) . Oder zum Dolmar weiterfliegen . auf der Durchreise Tanken Stendal / Bostel.

    Dolmar nur am Wochenende bei schönem Wetter interessant. Sehr interessant für Flieger ist auch die Wasserkuppe ( PPR) in der Nähe.

    Coburg / Brandensteinebene gleich mit Schloß daneben.

    Würzburg /tanken/ Restaurant

    Rothenburg Tauber ist der Hit ( s Reiseberichte ) mit Fahrrädern in die Altstadt , Pizza am Platz.

    Dann weiter runter Süddeutschland. Nach Tannheim nur wenn Wochenende und Fly in ist, sonst ist da nichts.

    Nach Kempten ( 1-2 Tage , Z B mit Mitwagen ( 40 Euro) Ausflug nach Oberstdorf. Hoch aufs Fellhorn Wandern zum Söllerkopf , im Ort Biergarten und richtig viele Berge drum rum , sehr beeindruckend

     In Kempten , tanken. Terrassenrestaurant , Rundflug über die Alpen. Übernachten in der Nähe auch möglich. preiswerte Gasthöfe auf der Internetseite

    Dann nach Konstanz /Bodensee .Dort gibt es Fahrräder in die Stadt, E-Bootfahren) oder Insel Mainau, oder Baden im Strandstrand. Übernachten nicht preiswert , bei Booking schauen.

    Wieder weiter nach Norden z. B Speyer (Technikmuseum)

    Dann nach Bad Dürkheim, tanken und Badesee/ Camping gleich neben dem Flugplatz ( s.Reisebericht) schöne Wein und Kur - Stadt.

    Darf es noch eine gebratene  Lende in Idar Oberstein sein und schon bist Du um Deutschland rum.

     Ob da 10 Tage reichen ?

    Wenn Deine Planung konkret ist kannst Du mir eine Info geben dann gebe ich Dir noch ein paar Tipps. Das sollteDir für die  Grobplanung erst mal helfen.

    Peter

  • Super, herzlichen Dank für die Beiträge - aus denen suche ich mir dann das Passende raus :-)

    Mehr als 10 Tage wird auf keinen Fall gehen, Urlaub ist ein knappes Gut - und ja, ich werde wohl viel ( vielleicht die meiste ) Zeit im Flieger sitzen, denn es geht mir weniger darum, Ziele anzufliegen um dann dort am Boden Besichtigungen oder Ausflüge zu machen sondern eher darum, Deutschland und die Vielseitigkeit unseres schönen Landes ausgiebig "von oben" zu erleben. Viele der genannten Ziele habe ich bereits in Kurzurlauben ( meist per PKW) intensiv besucht und kennen gelernt, ob es die Inseln, die Alpen, die Wasserkuppe oder der Bodensee sind. Bei der Tour 2017 geht es mir - wie gesagt - vorrangig darum, Deutschland zu überfliegen :-)

    Mit "unkompliziert übernachten" meine ich vor allem Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Platznähe ( wie z.B. die Gästezimmer am UL-Platz Dankern oder am Dolmar), ggf. auch die Möglichkeit, unter der Fläche zu zelten.

  • Für den Berliner Raum bieten sich an: Bienenfarm westlich, Schönhagen südlich, Strausberg östlich. Alle drei genannten haben Übernachtungsmöglichkeiten am Platz, in Strausberg sogar zwei (Flugplatz-eigene und Hotel in Laufentfernung). Schönhagen und Strausberg haben MOGAS, Bienenfarm leider nicht. Strausberg hat direkte S-Bahn-Verbindung nach Berlin. Die anderen beiden haben Regionalbahn, allerdings nur mit Autozubringer erreichbar.




Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Zieht Ihr im Zuge der Gewichtserhöhung auf 600 kg MTOW den Kauf eines neuen ULs in Erwägung?

Nein
47.8 %
Ja
34.4 %
Vielleicht
17.7 %
Stimmen: 186 | Diskussion (16)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 24 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 22 Gäste.


Mitglieder online:
tommess71  Chris_EDNC 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS