Baby an Bord. Ab wann möglich

Forum - Fliegen & Reisen
  • Hallo liebe UL Gemeinde.

    Wer weiss, ab wann man ein Baby an Bord mitnehmen darf, bzw. welche Voraussetzungen wie z.B. Zusatzgurt, Freigabe des Herstellers, Luftrecht usw. muss man beachten?

    Keine Bange. Ein Spezialgehörschutz aus Silikon  ist bereits angefertigt.

    Wäre toll, wenn ihr was dazu sagen könntet.

    Schöne Grüsse

    Oliver
  • Meines Wissens gibt es keine Altersbeschränkungen. Ich persönlich halte es aber nicht für ratsam ein Baby in einem UL mitzunehmen. Das gilt insbesondere wenn es das Erste ist. Ich möchte den sehen, der im Flieger als Pilot ruhig bleibt, wenn das Baby sich in Rage schreit. Kurz rechts ran ist nicht. Die Anschnallsituation dürfte wohl auch schwierig sein - besonders wenn es bockig ist. Ein Vergnügen ist es für das Kind vermutlich auch nicht.


    Etwas anders sieht das evtl. im 4-Sitzer der E-Klasse aus. Dort kann eine Begleitperson sich um das Kind kümmern und der Pilot kann sich aufs Fliegen konzentrieren.


    Ansonsten sollte das Kind sich sicher aufrecht halten, und eigenständig sitzen können. Ich würde mal sagen vor 3 Jahren auf keinen Fall. Dabei kommt es auch noch auf das Kind an. Einige fliegen nie mit.


     


    Mach Dir keinen Stress, dem Kind zuliebe brauchst Du den Versuch im Babyalter jedenfalls nicht machen.

  • Mit Baby ist es kein Problem im Flieger. Im MaxiCosi (die Sorte die Flugkonform ist und eine enstprechende Kennung hat) ist das Kind sicherer untergebracht als jeder andere Passagier. Bei den Airlinern gibt es auch KEINE Altersbeschränkung und eben diese zugelassenen Kinder/Babysitze (z.B. bei Lufthansa nachzulesen) sind auch einfach mit dem Fliegerbauchgurt zu befestigen. Für das Alter so ab 1 Jahr gehts dann mit z.B. KIDDY Guardian usw. weiter. Diese haben diesen Fangschutz vor dem Rumpf, sind sehr leicht und schmal UND vom ADAC auch als am sichersten getestet (dafür auch die teuersten). Jedenfalls passen diese wunderbar in den Flieger, nicht z.B. die klobigen Teile von Römer. ALLERDINGS dem muß ich hips beipflichten ist es im UL nicht so einfach. Ich fliege mit Kind nur Echo wenn auch eine Betreuungsperson dabei ist! (Darum auch das einfache Upgrade von Ul auf PPL-N 2000)

    @oliver-meister: Wo kann man diesen Gehörschutz anfertigen lassen? Wird es vom Kind toleriert?

    Grüße
    jetflieger
  • Meine Tochter fliegt mit mir seit sie drei Jahre ist und mein Sohn seit seinen 20 Monaten. Im Sunny Side-by-Side. Absolut kein Problem. An Begleitpersonen hatte ich eigentlich noch nie gedacht. Und heute pilotiert meine Tochter fast genauso gut oder schlecht wie ich. Sie ist jetzt 12. Geht also alles.
    Gruss Stephan
  • Hi
    Mein Sohn wird im Dezember 3 und seit letzten Freitag fliegt er mit. Jetzt will er immer zum Flieger, den Kindersitz einbauen und losfliegen. Also vorsicht, das macht süchtig.
    bb
    hei

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.2 %
Nein
16.8 %
Stimmen: 173 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 44 Besucher online.

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS