15% Inflation

Forum - Plauderecke
  • lass doch mal die Kreuze weg, zuviel Vergleichsrisiko und vergleiche Preisliste 2016 zu 2021.

    Da finden wir 2016 keine C42B, aber die C42C Competition lag bei netto 62900

    Heute bei 67252,-, nur hat sie dann 560kg...

    6 Jahre mit 6,9% Preissteigerung, während die Kaufkraft um 6% gestiegen ist ich bekomme aber offensichtlich mehr Flugzeug (höheres Leergewicht wegen Massnahmen für 560kg o.ä.)

    Aufpreis Rotax 912S: 3325 zu 3408 = +2,5%

    Rettungssystem BRS 6-1050 4575 zu 4857 = +6,1%

  • Google "C42 preisliste" [...]  Preisliste von 2021 [...] und man kratzt an den 100T€  :-)

    Ja, das ist einfach: Heute kostet eine C42 knapp 100k€.

    Die Frage ist: Wie war die Preissteigerung in den letzten 10 oder 20 Jahren? Und vergleichen wir dann Birnen mit Äpfel, weil die Ausstattung auch in der Grundversion mehr geworden ist? Zumindest sind es heute 560 kg oder 600 kg statt 472,5 kg resp. 450 kg.

    Hat vielleicht jemand eine Preisliste aus 2010, die er teilen kann?

    --------

    Meine (ursprüngliche) Frage war ja: Wie hoch ist die "Inflation" bei gebrauchten UL-Flugzeugen?
    Das kann man im Verhältnis zu der Entwicklung der Neupreise setzen. Dazu braucht man aber konkrete, alte Preislisten, damit es nicht eine gefühlte Preissteigerung ist (Kennen wir ja: DM -> Euro, jetzt ist alles doppelt so teuer)

  • Steffen_E schrieb:
    ... und vergleiche Preisliste 2016 zu 2021.
    Danke !!   :-)
  • Tom971 schrieb:
    Meine (ursprüngliche) Frage war ja: Wie hoch ist die "Inflation" bei gebrauchten UL-Flugzeugen?
    Kannst Du nie pauschal beantworten, da gehen so viele Faktoren ein...

    ULs beobachte ich noch nicht so lange, aber bei Segelflugzeugen in meiner Klasse gehen die Preise durch die Decke.

    Swift +300% ggü. neu

    SZD59 original von SZD +100%

    Beide sind ca. 30 Jahre alt!

    Swift ist das Spitzengerät aber nicht mehr erhältlich, SZD59 gibt es noch neu ab Hersteller, kostet aber auch ca. das 4fache von 1995...

    Und Du weisst nie für was wirklich verkauft wurde. Ich habe meine Savage auch 16% unter der Anzeige gekauft...

  • Der Markt funktioniert ... Angebot und Nachfrage.   :-(

  • Genau so ist es, der Markt funktionniert. Nur kann keiner die Käufer zwingen, überteuerte Preise zu zahlen und dabei noch ungünstige Bedingungen zu akzeptieren. Neue ULs mit 600 kg MTOW sind selten und teuer. Nicht jeder kann für ein VL3 270.000 Euro zahlen und nicht jeder will für ein Tuch C42 100.000 Euro und mehr zahlen. Also lassen wir es ganz einfach und warten ab. Der (künstlichen ?) Verknappung, die höhere Preise generiert, kann man mit einem Kaufboykott entgegentreten. Mal schauen wer den längeren Atem hat ?

  • Moin,

    der Markt bei begrenzten Gütern und eher speziellen Kundenwünschen ist nicht ganz so berechenbar wie bei freier Güterverfügbarkeit oder geringer Individualität.

    Ich habe ne Weile nach einem passenden Flieger gesucht, das hat etwas 2 Jahre gedauert, weil es zwar eine interessante, aber keine große oder vergleichbare Auswahl gab.Ich hatte so gut wie nie zwei Flieger zeitgleich als Angebot. Das war eher wie beim Sushi-Circle, bei dem man dann auf das passende Nigiri warten muß. Die geringe Auswahl nebst der langen Suche verschiebt auch die Prioritäten und die Zahlbereitschaft.

    Zum Thema Kosten vielleicht noch ein Gedanke: Am Ende der Besitzphase kann man ausrechnen, was die Karre gekostet hat. Meine FK9 dürfte mit den Upgrades und der Arbeit, die in ihr steckt, vermutlich in etwa das Gleiche bringen, was sie mich beim Kauf gekostet hat. Die Kosten für die Arbeiten in meinem Besitz wären somit neben den Verbrauchskosten die einzigen Kosten für den Flieger, auch wenn ich natürlich zwischenzeitlich Geld ausgegeben habe.

    Ist in etwa so wie bei ner BMW oder ner Harley im Vergleich zu ner Honda. Deutlich teurer in Einkauf und Verkauf. Wahlweise auch Golf vs Astra für die Älteren unter uns. 

    Gruß Raller

  • Spezielle Kundenwünsche und hohe Individualität gehen häufig einher mit einer engen Optik. Man sollte nie die Alternativen ausser acht lassen. Wenn einem, trotz finanzieller Möglichkeiten, der Flugzeugkauf vermiest wird und man sich als potentieller Kunde nur noch veräppelt vorkommt, dann sollte man an mögliche Alternativen denken. Eine Hütte in den Bergen oder eine Finka im Süden bringen vielleicht nicht dieselbe Satisfaktion aber bestimmt weniger Ärger und Frust.
  • Pol schrieb:
    Eine Hütte in den Bergen
    Eine Hütte in den Bergen kann man mit Geld nicht kaufen. Das Angebot liegt ziemlich fest bei Null und die formalen Hürden hoch.
  • Naja,

    als aussichtslos würde ich den Markt hier nicht bezeichnen, es gibt jede Menge interessante Modelle auch gebraucht zu kaufen. Im Prinzip ist ein Flieger die selbe Traum-Erfüllungsmaschine wie das Haus in den Bergen oder am Meer oder auch ein Wohnmobil.

    Mal etwas Off-Topic: ich wollte eigentlich keinen Hochdecker, aber bei meiner Größe ist es einfacher, einen Hochdecker zu kaufen, in den man reinpasst ( 1,92m mit langem Oberkörper ). Ich hätte auch noch länger suchen können und noch mehr Zeit und Geld investieren, aber:

    Ich bin jetzt fast 54 Jahre alt. Wenn es gut läuft, kann ich noch so um die 20 Jahre fliegen, ebenso Wohnmobilieren. Auch das Reisen in 25 Jahren ist kein reines Vergnügen mehr, da ist dann auch die Hütte ( in diesem Fall in Spanien ) kein reiner Quell der Freude mehr. Bei dem Versuch, zu viele Parameter zu erfüllen kommt es leicht zu viel zu langen Entscheidungsprozessen, und dann kommt es eigentlich automatisch dazu, das die Wünsche Wünsche bleiben und Träume nicht mehr erfüllt werden können. Von daher ist deine Zeit der limitierende Faktor, nicht die Kohle oder die Verfügbarkeit.

    Ich spiele gerne Gitarre, früher auch in Bands, und ich treffe jede Menge Musiker mit einem unfassbar großen Arsenal an Instrumenten, Zubehör, Verstärkern, sündteuren Computern etc. Aber musizieren findet nicht statt. Bei uns an der Küste heisst es: wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld. Das gibt es auch in der Hobby-Fliegerei. Lieber ne funktionierende C42 in der Nähe als eine nicht gekaufte VL3 im Kopf. Meine FK9 hat mir bis jetzt sehr viel Spaß gemacht, deutlich mehr und auf andere Art als erträumt, aber -->

    Geiler is schon!

    Gruß Raller

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
83.2 %
Nein
16.8 %
Stimmen: 197 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 77 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 75 Gäste.


Mitglieder online:
Fliegen50  Maik 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: Pocket FMS