Die Flugprüfung in den späten 1920ern

Forum - Plauderecke
  • mit einem UL mit entsprechender Ausrüstung und BZF1 / LP über FL 100 requesten. 
    Bist Du dann nicht CVFR?
    Was brauchst Du dann zusätzlich zu "Standard"? - RNAV und Kurskreisel?
  • Auszug aus:

    Verordnung über die Flugsicherungsausrüstung der Luftfahrzeuge (FSAV)

    § 4 Flugsicherungsausrüstung für Flüge nach Sichtflugregeln

    (6) Flugzeuge, Drehflügler, Motorsegler und motorgetriebene aerodynamisch gesteuerte Ultraleichtflugzeuge, Ultraleichthubschrauber und Tragschrauber müssen außerdem ausgerüstet sein mit einem VOR-Navigationsempfänger, der die nach gültigem internationalen Standard geforderte Störfestigkeit gegenüber UKW-Rundfunksendern (FM-Immunity) aufweist, oder einem Flächennavigationsgerät für:
    1. Flüge in Lufträumen der Klasse C

    Ralf

  • Schnickes schrieb:
    motorgetriebene aerodynamisch gesteuerte Ultraleichtflugzeuge, Ultraleichthubschrauber und Tragschrauber müssen außerdem ausgerüstet sein mit einem VOR-Navigationsempfänger, der die nach gültigem internationalen Standard geforderte Störfestigkeit gegenüber UKW-Rundfunksendern (FM-Immunity) aufweist, oder einem Flächennavigationsgerät für:
    1. Flüge in Lufträumen der Klasse C
    Ich bin überrascht dass ULs überhaupt erwähnt werden. EIne andere Frage ist, welche Ausbildung der Pilot haben muss. Einen VOR-Empfänger haben ist eine Sache, ihn benutzen können eine andere. In der SPL-Ausbildung ist das ja nicht enthalten.

  • Ja, da wird es etwas schwieriger, allerdings habe ich mich noch nicht so wirklich damit befasst, da ich mit einem PPL da keine Probleme sehe.

    Demnach dürfte dann niemand, der sich wegen seiner Lizenz nicht auf der sicheren Seite sieht, auch nicht in C unterhalb FL 100 einfliegen.

    Aus der DFS Broschüre bzgl. der Lufträume:

    VFR in Luftraum ‚C‘
    Auszüge aus der AIP VFR ENR 1-9 zur Durchführung von VFR-Flügen
    in Luftraum ‚C‘ (s. Tabelle unten)

  • wosx schrieb:
    Einen VOR-Empfänger haben ist eine Sache, ihn benutzen können eine andere. In der SPL-Ausbildung ist das ja nicht enthalten.
    Einfach in eine PPL-Flugschule gehen und es sich erklaeren bzw. vorfuehren lassen. Ich habe es noch gelernt und nie wieder gebraucht, obwohl viele Jahre mit VOR unterwegs. Braucht wirklich kein Mensch mehr, GPS und gut ist.


    Chris

  • VOR ist für Hobby Piloten völlig überholt. Eine Einweisung darin dauert 5 Minuten. Ein Flug auf einem Leitstrahl mag ja für große Airliner ja evtl. noch Sinn machen, aber wir kleine Würstchen fliegen doch sowieso alle nach GPS. Ich denke ein Backup System hat wohl auch so ziemlich jeder dabei. Ich bin, seit ich fliege, ausser in Prüfungen, noch nie nach VOR geflogen. Ich käme gar nicht auf die Idee das zu machen. Ich schalte das VOR noch nicht einmal ein wenn ich fliege. Ich benutze weder Kurskreisel noch VOR.

  • Hallo,

    >
    > ...FSAV...
    >
    >  oder einem Flächennavigationsgerät für:
    > 1. Flüge in Lufträumen der Klasse C
    >

    >
    > VOR...Braucht wirklich kein Mensch mehr,
    >

    Das stimmt! :-))


    >
    > GPS und gut ist.
    >

    Wohl wahr - VOR-Navigation macht wirklich überhaupt keinen Sinn (mehr).

    Nur mit dem Luftraum C ist es (wenn man es korrekt machen möchte)
    nicht ganz sooo einfach.

    Die FSAV sagt nämlich ganz zu Beginn:

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    § 2 Beschaffenheit und Betriebstüchtigkeit der Flugsicherungsausrüstung

    (1) Die Flugsicherungsausrüstung der Luftfahrzeuge darf nur aus Anlagen,
    Geräten und Baugruppen bestehen, die .... nach international anerkannten
    Standards als Luftfahrtgerät zugelassen sind.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich denke, damit kämen als RNAV (Flächennavigationsgeräte) nur
    Luftfahrtzugelassene GPS Geräte in Frage - ein einfaches Garmin 495
    oder ein Aera660 oder irgend ein 08/15 Tablet würden diese Vorgabe aber
    ganz sicher nicht erfüllen. (Ob man es "trotzdem" machen würde, das
    wird jeder für sich ganz persönlich entscheiden)

    ...nur so als Gedanke...  ;)


    BlueSky9


  • BlueSky9 schrieb:
    (Ob man es "trotzdem" machen würde, das
    wird jeder für sich ganz persönlich entscheiden)
    Das habe ich in dieser Richtung entschieden (wenn ich wirklich mal in C einfliegen muss). Und ob wirklich jemand beim Ramp Check kommt und fragt: "So junger Mann, mir wurde mitgeteilt, dass Sie da hinten in Charlie rumgeeiert sind, nu zeigen se mir mal ihr FSAV-konformes GPS, aber zackig!" und der das dann auch wirklich beurteilen kann (ein Garmin 296 ist schliesslich kein iPhone) halte ich fuer, nunja, relativ unwahrscheinlich. ;)

    Chris



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Welche Art von Theorieunterricht würde Dir am ehesten zusagen?

Frontalunterricht
65 %
Selbststudium
35 %
Stimmen: 340 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 48 Besucher online, davon 5 Mitglieder und 43 Gäste.


Mitglieder online:
btbwde  W. Fischer  Schnickes  Pink Panther  Oliver_K 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS