EU-Bürgerbefragung zur Zeitumstellung

Forum - Plauderecke
  • dmkoe schrieb:
    Einfach, weil ich Handwerker bin und in den Sommermonaten mehr vom Abend habe.
    Das bleibt ja so und zudem haettest im Vergleich zu jetzt auch im Winter mehr vom Abend.


    Chris

  • JaRa schrieb:
    Der Schaden, der durch die Umstellung entsteht, ist größer als die vermeintliche Annehmlichkeit, die die Umstellung bringen soll, nämlich die ursprünglich mit der Zeitumstellung erhoffte Energieeinsparung. Es hat sich herausgestellt, dass diese Energieeinsparung unterm Strich nicht funktioniert.
    Dass die Energieeinsparung nicht hinhaut bzw. im nicht mehr messbaren Bereich liegt, ist mir klar. Eine nur einmalige Umstellung auf Sommerzeit auch im Winter bringt aber im Winter morgens auf Nachteiligkeiten mit sich.

    Man könnte zu der angeblich gestiegenen Unfallhäfigkeit kurz nach der Uhrumstellung auch anführen, dass wegen längerer möglichen Arbeitszeit im Sommer eine Mehrleistung erbracht wird und dies gegenrechnen...

    Grüße

    Jochen

  • Hier wird ja häufig darauf hingewiesen, die Zeitumstellung hätte eine politische Dimension. Nun, in erster Linie ist es eine Dimension der scheinbar beschränkten Vorstellungskraft. Sunset heute ist in unserer Zeitzone schon geografisch unterschiedlich. Von der Weißrussischen Grenze 19:13 bis an den spanischen Atlantik 21:17 - gemessen am derzeitigen Gehalt der Diskussion sind das geografische Fakenews. Werden jetzt die Polen an der Grenze im Osten gegenüber den Spaniern am Atlantik diskriminiert?

    Extrem entsetzt bin ich über die Deutung der Abstimmung. Eigentlich ist es perfekt gelaufen. Hätte man das Verfahren zur Krümmung der Gurken vor 30 Jahren gehabt, hätten wir viel gespart. Die EU fragt und eine deutlich Zahl gibt die Stimmung vor. Das ist das Signal für die EU, die Staaten darüber abstimmen zu lassen. Es wird keineswegs von der EU bestimmt "Ab Morgen nur Winterzeit", es folgt nun der Prozess in den Parlamenten und die Abstimmung in den Gremien der EU. Dieser Prozess erfordert Abgeordnete, die ggf. ihre Bürger fragen, keine Ahnung, aber das ist das gleiche Verfahren wie eine Kindergeld Erhöhung. Ich bin extrem erstaunt, wie man daraus eine Diktatur begründen kann. Aber mein Gott, wenn ich mir ansehe, WER diese Thesen lostritt, wundert mich garnichts mehr ...

    Dann beschließt eine MEHRHEIT (kleine Erinnerung: Das ist etwas mehr als die Hälfte oder was sonst als Mehrheit definiert wurde), was passieren soll. Es ist allerdings Mode geworden, in einem Votum der Mehrheit eine Diktatur gegen die Minderheit zu vermuten. Es wäre ein wirklicher Gewinn für unseren Lebensstil, wenn eine unterliegende Partei einfach mal akzeptieren würde, dass andere gewonnen haben.

    Jürgen

  • JWagner schrieb:
    Sunset heute ist in unserer Zeitzone schon geografisch unterschiedlich. Von der Weißrussischen Grenze 19:13 bis an den spanischen Atlantik 21:17
    Es ist ja derzeit auch nicht so, dass sich alle EU-Staaten in einer Zeitzone befinden. UK und Portugal haben UTC, der Rest Europas hat UTC+1. Ich fände es schon sinnvoll, wenn sich 12Uhr nicht allzuweit vom Sonnenhöchstand entfernt. Wenn in der EU ganzjährig die Sommerzeit eingeführt wird, wird Spanien z.B. möglicherweise zur UK-Zeit zurückkehren.
  • EDXJ schrieb:
    Wenn in der EU ganzjährig die Sommerzeit eingeführt wird, wird Spanien z.B. möglicherweise zur UK-Zeit zurückkehren.
    Was ja auch nicht schlimm ist; auf den Balearen sollte dann allerdings weiterhin MEZ gelten, damit die Deutschen Inselbesucher sich nicht umstellen müssen ;-).

    Bernhard

  • mbr schrieb:
    Was ja auch nicht schlimm ist; auf den Balearen sollte dann allerdings weiterhin MEZ gelten, damit die Deutschen Inselbesucher sich nicht umstellen müssen ;-).
    Unbedingt! Uhrenumstellen kann man den Ballermännern nicht zumuten.
  • EDXJ schrieb:

    Es ist ja derzeit auch nicht so, dass sich alle EU-Staaten in einer Zeitzone befinden.
    ... aber wenn es dem Tenor der Verdammung der EU und der Beschreibung einer Diktatur entgegen steht, muss man solche Details irgnorieren, sonst stört es das eigene Weltbild, ebenso wie die Erdumdrehung....

    Jürgen

  • QDM schrieb:

    Schulden- Verallgemeinerung ist gerade die nächste Bombe die auf die Deutschen zu rollt.  

    Der uns verkaufte vermeintliche EU Nutzen schafft sich gerade sukzessiv wieder ab. 

    Das halte ich eigentlich für ausgemachten Blödsinn. Andererseits: Wenn der amtierende Lügenbaron das sagt, bekommt diese Prophezeiung natürlich ein ganz anderes Gewicht...
  • EDXJ  kannst mich gerne weiter herabwürdigen es ist halt fakt mit den Schulden Hier und Hier

    Und ja ich habe da mal tatsächlich einen roten Daumen verteilt, hatte tatsächlich vergessen 8 ich glaube es war auch mal ein grüner dabei, zählt der auch ? ) . Es steht Dir aber frei alle meine verteilten Daumen gerne zu zählen und hier zu publizieren. 

    Ich bleibe gerne bei der von mir getätigten Aussage das ich mich an der Daumenvergeberei grundsätzlich nicht beteiligte.  

    Eigentlich freue ich mich immer über Deine Kommentare da Sie immer so schnell persönlich werden. 

    Das hilft mir aber ungemein für meine Ansicht Anhänger zu finden. Dieses Herabwürdigen und in eine Ecke stellen funktioniert nämlich nicht mehr. :) 

    QDM 

  • QDM schrieb:
    in eine Ecke stellen
    Gleich kommt "Du stellst Dich selber in die Ecke", wetten? ;))


    Chris



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Anzeige: Skymap
Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
43.3 %
Nein
32.5 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
9.6 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.6 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7 %
Stimmen: 157 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 28 Besucher online, davon 1 Mitglied und 27 Gäste.


Mitglieder online:
Pink Panther 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS