Elektroautos und Elektromotorräder

Forum - Plauderecke

  • Gruß,
    Roman.

  • Nettes Bild. Da sind ja nur ein paar harmlose Bohrtürme zu sehen.

    Abbau von Ölsanden (Quelle: Reuters):



    Bildbeschreibung:  In riesigen Teichen werden die toxischen Abfälle gesammelt, die bei der Extraktion des Öls entstehen.

    Natürlich ist auch der Abbau von Lithium und Kobalt nicht von schlechten Eltern, aber man sollte doch nicht den Blick auf die Öl-Realität verlieren. Kleiner Vorteil von Lithium: Es wird nur gebraucht und nicht verbraucht.

    @SmackOpa: Schon Gesehen: Model 3 hat "ganz gut" abgeschnitten :-)

    Bye Thomas

  • Hier noch ein bisschen ′′FUD′′, berichtet in der WELT
    Chaos im deutschen Stomnetz

  • Dass der Ölsandabbau oder die Fracking-Methode besser sein soll, stand ja nicht zur Debatte.

    Es geht darum, dass man zwecks Gewinnoptimierung der betroffenen Bevölkerung alle Lebensgrundlagen raubt. Diese Menschen haben offensichtlich keine Lobby, auch nicht von Seiten unserer Rotgrünen.

    Dazu kommen noch die megakorrupten Politiker in diesen Ländern, denen die betroffenen Leute ihres eigenen Volkes sowas von egal sind.....

    Wenn man denen nicht hilft, ist das ein Verbrechen. Aber Hauptsache, Lithium wird möglichst billig gewonnen, um unsere Luxus-E-Mobile damit indirekt sponsern zu können.

  • sozusagen schrieb:
    Wenn man denen nicht hilft, ist das ein Verbrechen.
    Das kommt dann schon, wenn der Druck größer wird. Aber natürlich exakt so, wie es auch in der Öl- und Kohleindustrie gelaufen ist bzw. läuft: Enteignung und Umsiedlung. Geht übrigens auch hier in D ohne Probleme (siehe: Braunkohleabbau).

    Bye Thomas

  • Hier ein sehr gutes Video bezueglich Gesamtkosten Model S vs. BMW 5er.


    Chris

  • Aus meiner Sicht ein Bullshit-Video (10.000km/Jahr fahre ich schon fast mit dem Fahrrad :-)). Der 530dX liegt ohne allem Tesla-Gebimmel bei deutlich >70k€. Ich fahre seit fasst 30 Jahren BMW und bei dem Listenpreis entspricht eine Leasingrate von 500€ _Brutto_ einem Rabatt von >50%. Das liegt im Bereich von Leasinggesellschaften für den Gewerbebereich. Für einen Privatmann komplett unrealistisch. Im Übrigen leasen nur Menschen mit sehr viel Geld einen Tesla bei Tesla (sprich: Santander). Die Konditionen sind unterirdisch. Da Tesla keinen Rabatt gibt, ist die Bude übrigens für die obigen Gesellschaften und Flottenmanager absolut uninteressant (gilt für alle Teslas). Da in D ein Großteil der Neufahrzeuge gewerblich zugelassen werden aus meiner Sicht eine oberdämliche Entscheidung von Tesla :-)Und letztendlich: Wer glaubt mit einem E-Auto gegenüber einem vergleichbaren Verbrenner richtig viel Geld sparen zu können (Model S vs. Passat tststs), macht sich - zumindest zur Zeit - etwas vor, fährt ausschließlich in der Stadt oder hat einfach in der Schule nicht aufgepasst :-)Hier die andere Milchmädchen-Fraktion:

    https://www.youtube.com/watch?v=Dq3-fJy4rlw  (ab ca 4:30)

    Bye Thomas

  • Hein Mueck schrieb:
    Hier die andere Milchmädchen-Fraktion:

    https://www.youtube.com/watch?v=Dq3-fJy4rlw  (ab ca 4:30)

    Hab ich was missverstanden, oder hat dieser Opa einfach "vergessen", die irgendwann anfallenden, enormen Austauschkosten des Lithium-Akkus anteilsmäßig mit einzurechnen?
  • sozusagen schrieb:
    Hab ich was missverstanden, oder hat dieser Opa einfach "vergessen", die irgendwann anfallenden, enormen Austauschkosten des Lithium-Akkus anteilsmäßig mit einzurechnen?
    Schade, dass selbst solch simple, relativ kurze Videos einige Menschen zu überfordern scheint. Die Aufmerksamkeitsspanne ist offenbar bei Jungspunden (ich schließe das mal aus dem verwendeten Begriff "Opa") durch die Smartphonenutzung auf <30 Sekunden gesunken.

    Der Betrachtungszeitraum des "Opas" waren 5 Jahre (und 90.000km). Das schafft sogar ein Nissan-Leaf ohne Akku-Tausch und das will schon was heißen ...

    Bye Thomas

  • Egal, wie lange der Betrachtungszeitraum ist, die Wertminderung des Akkus findet statt (begrenzte Zyklenfestigkeit), weshalb sie von einem seriösen "Opa" nicht unterschlagen werden darf... 😜



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Anzeige: Skymap
Umfrage Archiv

Werdet Ihr Euer UL im Zuge der 600 kg MTOW auflasten lassen?

Ja, bei Kosten bis max. 5.000 Euro
43.3 %
Nein
32.6 %
Ja, bei Kosten bis max. 7.500 Euro
9.2 %
Ja, unabhängig von den Kosten
7.8 %
Ja, bei Kosten bis max. 10.000 Euro
7.1 %
Stimmen: 141 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 30 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 27 Gäste.


Mitglieder online:
MadAndy  echt_weg  Werner1966 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS