Welche Drohne für Anfänger, Hobbymäßig

Forum - Plauderecke
  • HoHo,

    ich habe gar nichts gegen DJI, die verkaufen wir auch.  Und so bleibt auch ein Teil des Geldes in Deutschland, wenn es hier beim Handel oder  Versand bestellt wird. Das Geld an amazon geht aber größtenteils in die USA. Schau dir mal die Arbeitsbedingungen bei dem Laden an, da bleib nicht viel bei uns.  Aber, daß merken wir erst, wenn hier beim Handel die Lichter ausgehen. Ist auch ein anders Thema.

    Mit Yuneec kannst Du dich gern noch länger beschäftigen. Die liefern schon seit 1989 Teile und Ersatzteile für Copter aller Hersteller, bisher unter einem anderen Namen - Blad -Parkzone -E.Flite - Firebird - Firebird X. Sind also Länger im Geschäft als DJI. Alle neuen Funktionen wie follow me, watch me, home, hat Yuneec als erster in die Software eingebaut.

    Darüber hinaus, für uns UL Flieger, baut Yuneec das erste 2013 in Deutschland vom DULV zugelassene UL zweisitzige Elektroflugzeug E 430, daß auch noch einen Preis für exelentes Desing erhalten hat. Bislang mit 1,5 Stdt Flugzeit.
    Schaun wir mal was in 5 Jahren ist.

    Ach ja, da gibt es noch das Skateboard mit Elektroantrieb und Fernbedienung von Yuneec bzw. E-Go.com. Fliegen, dicht am Boden, für die die sich trauen mit 21KM/H auf dem Board zu fahren.
    Ich bin nicht mit denen verheiratet, aber was sie machen sie gut und eben kein Spielzeug.
    Ob Anfänger oder nicht, der Dumme und der Geizige kauf immer zweimal. Besser gleich was Vernünftiges.

    Sylvester

  • Jetzt ist der Drohnenkrieg auch hier ausgebrochen... ;)


    Chris

  • | Welche Drohne für Anfänger, Hobbymäßig

    Irgendwie stimmt die Begrifflichkeit nicht ganz. Quadrocopter wäre wohl das passende Wort :-)

  • Hallo,

    da du ein Anfänger bist, solltest du für den Anfang eine ganz kleine kaufen. Du musst ja erstmal lernen, wie man mit einer Drohne umgeht. Ganz so einfach, damit zu fliegen, ist es nicht. Den Fehler, das zu denken, habe ich auch gemacht. Ich würde dir die S-idee 01117 Quadcopter empfehlen. Sie hat ein kleines Gewicht und wird in circa 60 min aufgeladen. Am besten du informierst dich selbst und suchst dir eine aus.

    LG

  • Von Quadrokoptern habe ich keine Ahnung, möchte aber erwähnen das es nicht nur wichtig ist was man fliegt, sondern auch wo. Auch in diesem Punkt könnten die hier erwähnten Seite(n) sehr hilfreich sein.

    VG

    Thomas

  • Hätte noch eine TBS Pro inkl Gimbal und jede Menge Zubehör ( IPad Anschluss für Google Steuerung, Naza zusätz Steuergeräte, FPV und vieles mehr ) zu verkaufen.

    NP über 2000,-

    würde sie Günstig zum fairen Preis abgeben.

    Macht mir bei Interesse einfach ein Angebot.

    nach meiner Meinung gibt es nichts besseres.

    Auf YouTube findest du jede Menge Videos dazu (-;

    Grüsse 

  • By the way:

    Verkaufe meinen DJI Phantom 3 Advanced, 8 Monate alt, Rechnung vorhanden, ca 4 Mal geflogen, einmal aus ca 1m Höhe wegen leichter Kollision mit mechanischem Hindernis abgestürzt und daher mit leichten Kratzern versehen.

    Inkl. (und nur inkl.) nur für den Phantom 3  passenden Rucksack in Carbon-Optik.

    Preis 650,- plus Versand

    Bei Interesse PN an mich.

    Grüße 

  • Ich hätte diesbezüglich auch eine Frage, denn über unser Grundstück fliegt jeden Samstag eine Drohne und verharrt über unserer Terrasse. Darf ich überhaupt einen Drohne zum privaten Gebrauch benutzen? Oder gibt es da strenge Vorschriften?

  • Elly3 schrieb:
    über unser Grundstück fliegt jeden Samstag eine Drohne und verharrt über unserer Terrasse
    Wegen solchen Idioten wird der gesamte Modellflug gerade verkrüppelt. In dem Fall rate ich Dir zu null Toleranz, dann tust Du der Allgemeinheit einen Gefallen.
    Elly3 schrieb:
    Darf ich überhaupt einen Drohne zum privaten Gebrauch benutzen?
    Ja.
    Elly3 schrieb:
    Oder gibt es da strenge Vorschriften?
    Klar, die werden nur von solchen Deppen ignoriert. Erstens hat man so zu fliegen, dass man niemand anderen unnötig belästigt (das ist natürlich ein sehr dehnbarer Begriff, aber "über einer fremden Terrasse verharren" ist definitiv inakzeptabel), zweitens so dass man niemanden gefährdet (das Verharren eines beim Ausfall auch nur eines einzigen Motors unkontrollierbar abstürzenden Modells über anderen Personen ist zweifellos eine Gefährdung) und drittens hat das Ding wie so ziemlich alle "Anfänger-Drohnen" sicherliche eine Kamera, mit der er eure Privatsphäre ohne euer Einverständnis filmt, was ebenfalls nicht erlaubt ist.
  • Elly3 schrieb:
    Ich hätte diesbezüglich auch eine Frage, denn über unser Grundstück fliegt jeden Samstag eine Drohne und verharrt über unserer Terrasse. Darf ich überhaupt einen Drohne zum privaten Gebrauch benutzen? Oder gibt es da strenge Vorschriften?
    Das hatte ich auch, letztes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr, eine Drohne auf dem Balkon. Da der Balkon über die ganze Hausbreite verläuft, hat sie erst ins Wohzimmer gefilmt, dann in die Küche, anschließend in den Schlafraum. Ich habe einen Besen geholt und sie aus der Luft gekehrt. Die Reste wurden dann im Elektronikschrott entsorgt.

    Meiner Meinung nach, die einzig richtige Reaktion.

    Gruß

    Pedro

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Seid Ihr aufgrund von Corona im Jahr 2020 mehr oder weniger geflogen als im Jahr zuvor?

weniger
56.7 %
gleich viel
26.2 %
mehr
17 %
Stimmen: 282 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 61 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS