Flugzeugtransport mit LKW

Forum - Plauderecke
  • Ich weiss, ein Flugzeug ist zum Fliegen da, aber ...
    Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine C42 zuzulegen. Da meine Lizenz zur Zeit, sagen wir mal, ruht und ich maximal weit von den attraktiven Angeboten entfernt wohne ( knapp 70 km vor der Dänischen Grenze ), kommt für mich nur ein Transport auf dem Landweg in Frage.

    Hat schon mal jemand eine C42 via LKW verfrachtet ? Idealerweise in einem "Standard 7,5 Tonner ala Hertz und Co."
    Wie groß ist der Aufwand, Flächen und Höhenleitwerk zu demontieren?

    Für eure Erfahrungen wäre ich dankbar.

    Gruß
    Ralf

    P.S. Wer hier im Norden eine C42 o.ä. loswerden möchte kann mir gerne ein Angebot unterbreiten.
  • servus Ralf
    nur mal so ein dummer Gedanke
    haste keinen Fliegerkamerad der mit Dir zusammen den Flieger
    zu dir fliegen kann.
    Ist dann das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden.
    Gruss Heiko
  • LKW ist overkill, so′n UL ist ja ultraleicht. Warum nicht ein Anhänger am PKW? Segelflieger haben da schönes zeug...
  • @morituri

    Lass′ es sein. Ein LKW ist i.d.R. knallhart gefedert, weil für hohe Lasten ausgelegt. Das Flugzeug wird darauf zum Schrotthaufen - oder der Anhänger-Aufbau selbst, wegen Dutzenden von Bohrlöchern zur Flugzeug-Ruhigstellung mit Gurten. Flieger sind Neidhammel, werden Dir also nicht dauernd helfen, ~ 300 kg da rauf und runter zu wuchten.

    Im Radsport gilt: Das Glück kommt zu dem, der warten kann. Zitat von Herbert Watterott

    Bis dahin schau mal regelmäßig-periodisch die Angebote im dänischen UL-Verband an, die hier im ULForum und auf pilots24.com sowie Helmuts ultraleichte Seiten oder auch lowandslow.de . Oder einfach bei eBay oder mobile.de "UL-Anhänger" gesucht

    Die Zeit ist günstig, denn das Geld ist nichts mehr bzw. weniger wert. Spruch meines Fluglehrers: Wer kauft, was er nicht braucht, muß irgendwann verkaufen, was er braucht.

    Geschlossene PKW-Anhänger gibt′s oft gebraucht angeboten - mit und ohne Flugzeug, Voll-ALU oder Plane. Das kannst du dann auch allein händeln! ...aber nicht mit Kleinwagen. Denk′ an den Norddeutschen Wind. Der kommt immer von vorn.

    Gruß hob

  • Hallo Ralf

    Wenn Du eine C42 transportieren willst ist die Demontage des Höhenleitwerks äusserst aufwändig, oder besser gesagt vergiss es. Die Spannweite des Höhenleitwerks ist gegen 2.5m, d.h. mit einem geschlossenen Trailer schon etwas speziell.

    Wenn die Maschine flugbereit ist schliesse ich mich der Meinung von Heiko an, Du findest sicher jemanden der sie mit Dir überführt. Mit meinem ersten Flieger (mit Klappleitwerk) habe ich so was vor Jahren mit einem offenen Trailer gemacht…weil es mit dem LKW schlussendlich nicht ging…würde ich nie wieder machen. Die Kosten wären bei einer Flugüberführung geringer gewesen und wesentlich materialschonender ist das auch noch.

    Gruss
    Werner
  • Das mit dem Rüberfliegen ist ′ne schöne Idee. Aber ich geh jetzt mal von Strecken größer 600km aus. Das ist in dieser Jahreszeit nun auch nicht mal so an einem Nachmittag zu machen. Zumal bei den Wind und Wetterverhältnissen.

    Hänger ist auch nicht schlecht. Aber woher nehmen!? Das Höhenleitwerk der C42 hat gut 2,54m Spannweite. Damit fallen geschlossene Hänger aus. Und wer mal bei dieser Witterung mit offenem Hänger über die Autobahn gefahren ist, staunt nicht schlecht wieviel Salz so "in der Luft" ist. Das letzte Moped was ich so transportiert habe, ging hinterher als reinweiß durch.
  • GRößere Strecken lassen sind in zwei Tagen machen. Ne Nacht im Hotel, Unterstellung und Taxi wird in Summe noch günstiger und schneller sein als die Strecke mit einem LKW zu bewältigen. Meine S-12 ging mit einer Übernachtung von Hamburg nach Ungarn und die ist laaaaaaangsam gewesen ;)

    Gruß
    Gorden
  • @hob
    "Das Glück kommt zu dem, der warten kann." <-- darauf läuft es wohl hinaus ;)
  • Hallo, ich fliege Dir das Ding über all hin.

    Gruß Henry

  • ....also ich würde den Flieger auch  immer fliegen, vorausgesetzt es ist ein 912 drin, hi,hi

    ansonsten ist LKW mieten eine super Sachen, habe jetzt schon 2 mal meinen Rumpf, 80kg, nach Hause in die Werkstatt geholt.

    Es war ein neuer Fiat mit 6m Koffer, Ladebordwand, der fuhr wie eine Sänfte, ruhiger als mein alter A6,
     die Fahrwerksabstimmung kenne ich nicht, ich denke der LKW war für Möbeltransporte gedacht,

    -die Verzurrmöglichkeiten waren sehr dürftig, nur eine Schiene in 1m Höhe an den Wänden,
    -mit Ladebordwand kann man fast allein aufladen,
    -Wetter unabhängig,
    -son neues Ding mal fahren macht auch Laune ;-)


    ciao Peter

     
Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.5 %
Nein
15.5 %
Stimmen: 277 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 38 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR