Glück auf aus Dortmund

Forum - Plauderecke
  • Hallo Jenny,


    schön das du hier im uLForum bist und interesse am Tragschrauberfliegen hast,


    eine gut Wahl und die geilste Art zu Fliegen.


     


    Schöne Grüße aus dem Weserbergland


    Harald

  • Harald-Olaf schrieb:
    die geilste Art zu Fliegen.
    Fast :-)
    Grüße Wolfram
  • Hallo Jenny,
    herzlich willkommen hier ...

    Da ich ja auch nur zum "Bodenpersonal" gehöre aber ab und zu mal irgendwo mitfliegen kann, kann ich Dir einen Gyro nur empfehlen.
    Ist wie Moppettfahren in 3D !

    Also - immer rein in die Kisten und ausprobieren, was geht.

    _________________________
    Hoch auf dem gelben Wagen
    sitz ich beim Ralle vorn.
    Vorwärts die Rösser traben,
    lustig schmettert das Horn.

    Viele Grüße
    Ralf
  •  Hi Jenny,

    an den vielen Antworten sieht man mal wie sehr Frauen in der Fliegerei in der Minderzahl sind. Lauter Kavaliere, die jetzt plötzlich aus alen Ecken in Erscheinung treten. Noch ein schönes Foto und Du brauchst gar keine Lizenz mehr zu machen ...... smile (wir waren übrigens letztes Jahr im Theorie-Kurs 12:1 besetzt).

    Aber was ich zu Deinen Plänen sagen wollte: lass Dir etwas Zeit bevor Du entscheidest was für eine Lizenz Du anstrebst. Unter Umständen könnte es auch sinnvoll sein nicht die Sport-Piloten-Lizenz (SPL) für Tragschrauber oder 3-Achser zu machen, sondern erst mit dem LAPL zu beginnen und dann umzuschulen. Könnte unter dem Strich preiswerter sein, wenn man sich nicht nur für eine Sparte interessiert.

    Ich habe letztes Jahr den SPL für Tragschrauber gemacht, aber schnell gemerkt das mich auch die Flächenflugzeuge sehr interessieren (3-Achser). Jetzt mache ich die entsprechende Einweisung um auch diese fliegen zu können. Dabei stellte sich heraus, dass es eventuell etwas besser gewesen wäre vom neuen LAPL auszugehen. Aber das lässt sich nur individuell entscheiden und ist keine generelle Aussage. Was ich damit sagen will: etwas Zeit lassen und sich gut beraten lassen und mitfliegen. Gelegenheit gäbe es sicher genug für Dich.

    Und noch eines: frag mal andere Piloten die gerade ihren Schein erworben haben wieviel sie dafür ausgegeben haben. Zumindest bei den Tragschraubern klaffen angeblicher und tatsächlicher Aufwand ziemlich auseinander, so jedenfalls meine Erfahrung. Es ist besser von realistischen Zahlen auszugehen, besonders wenn man knaper kalkulieren muss.

    Aber das soll dich nicht abhalten, die Freude am Fliegen kann grenzenlos sein wie ein wolkenloser, blauer Himmel.

    Gerd
  • Danke Euch für die teils sehr ausführlichen Antworten - TOP!

    Hehehe, ja, das Stürzen auf "Frischfleisch" ist mir aus diversen Moppedforen bekannt - aber ich kann Euch beruhigen: Ich entspreche sicher nicht dem allgemeinen Bild einer "Traumfrau" ;) Ich glänze durch innere Werte, huahuahuaaaa ;)

    Also, Hormone außen vor, passt scho`!

    Ich habe ohnehin vor, diverse Schnupperflüge zu machen, bevor ich mich entscheide, wenn es dann soweit ist. Aber bis dahin ist es ja noch (leider) ein weiter Weg (und setzt auch das Bestehen meines Examens voraus)...

    Der Gyrokopter (offen) ist meiner Vorstellungskraft nach für mich sicher auch die erste Wahl, da ich es liebe, die Nase im Wind zu haben ;)  Aber schau`n mer mal. Werde zeitnah mal auf einem Flugplatz vorbeischauen - habe Marl gerade mal gecheckt... Die haben ja echt alles vor Ort. Toll! Denke mal, das ist auf jeden Fall ne gute Anlaufstelle, noch dazu "umme Ecke"...

    Ich wühle mich ja noch durch`s Forum, aber habt ihr eventuell auch Stammtische in der Nähe?

    LG

    Jenny

  • edhs schrieb:
     
    an den vielen Antworten sieht man mal wie sehr Frauen in der Fliegerei in der Minderzahl sind. Lauter Kavaliere, die jetzt plötzlich aus alen Ecken in Erscheinung treten. 
    Na ja, wenn Du Dir mal die Diskussionsfäden von männlichen Fußgänger ansiehst, wirst Du keinen Unterschied in der "Anfängerbetreuung" finden. 
  • Bananenbieger schrieb:
    edhs schrieb:
     
    an den vielen Antworten sieht man mal wie sehr Frauen in der Fliegerei in der Minderzahl sind. Lauter Kavaliere, die jetzt plötzlich aus alen Ecken in Erscheinung treten. 
    Na ja, wenn Du Dir mal die Diskussionsfäden von männlichen Fußgänger ansiehst, wirst Du keinen Unterschied in der "Anfängerbetreuung" finden. 
    Eben, wichtig ist sie erst mal alle zu infizieren... Egal ob Männlein oder Weiblein...
  • Vor allem weil gerade bei der ach so männlichen Fliegerei bereits seit den Pioniertagen Frauen den Steuerknüppel in der Hand hielten.
  • Ach was...... Geschlechterunterschiede werden überbewertet ;-) Am Ende sind wir doch alle gleich und wollen nur das Eine ;-) (FLIEGEN natürlich!)....

    Es gibt mehr oder weniger talentierte Menschen in allen Bereichen. Hinzu kommt, dass man schon durch Erziehung oft in gewisse Richtungen gelenkt wird.... Ich hatte das Glück, dass ich mich frei entwickeln durfte. So habe ich eigentlich fast nur typische Männerinteressen entwickelt, dabei aber auch viele weibliche Eigenschaften nicht verloren. Ich bin aber nie eine "Tussi" gewesen, habe nur vier Paar Schuhe (davon 1x für die Arbeit und 1x für`s Mopped) und schminke mich nicht (Farbe macht mich auch nicht schöner *g*)....

    Wenn ich sehe, wie meine Nichte und mein Neffe (Zwillinge) gerad so erzogen werden - Das Mädel eben typisch Mädchen, Pink und Puppen, der Junge geht auf Autos ab! Dabei war es anfangs mal anders....

    Naja. Spielt wohl alles mit rein. Soll jeder machen was er will, hauptsache glücklich werden!

    LG

    Jenny

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie habt Ihr Eure UL-Lizenz erworben?

Ausbildung als Fußgänger
67.2 %
Umschulung von Motorflug
16.4 %
Umschulung von Segelflug
14.8 %
Umschulung von Helikopter
1.6 %
Stimmen: 122 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 49 Besucher online, davon 1 Mitglied und 48 Gäste.


Mitglieder online:
Heli 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator Anzeige: Pocket FMS