Flugspiel - wer macht mit?

Forum - Plauderecke
  • Liebe Flugfreunde,

    wenn die alten Flieger erzählen, hört man sicherlich viele olle Dinger. Fliegerlatein - ihr ahnt bestimmt, was ich meine!? Da ich aus dem Osten komme, wurden viele alte Hasen hier bei der GST ausgebildet, also paramilitärisch. Da gab es das sog. Flugspiel, welches so ging:

    Der Fluglehrer stellte bestimmte Fragen zum Fliegen, bspw. wie fängt man aus dem Trudeln ab oder wie wird das Notlandeverfahren eingeleitet? Wer darauf nicht antworten konnte bzw. mehrfach nicht antworten konnte, wurde für diesen Tag vom Flugdienst ausgeschlossen. Und wer die GST kennt, der weiß, dass dann immer noch eine (Straf)Aufgabe nebenbei anstand ;-)

    Ich finde die Idee aber grundsätzlich gut, dass man fliegerisches Grundwissen für Not- und Standardfälle paukt, paukt und nochmals paukt! Als Fallschirmspringer weiß ich,  dass für die richtige Reaktion manchmal nur Sekunden bleiben. So wurde ich auch gedrillt und habe dadurch zumindest eine brenzlige Situation überlebt.

    Idee:

    Daher möchte ich das "Flugspiel" als Herausforderung für mich selber wiederbeleben. Dazu  braucht es aber auch relevante Fragen (und auch die richtigen Antworten).  

    Idee:

    Daher möchte ich relevante Fragen zu Not- und Standardfällen inklusive der Antworten zusammentragen.

    Frage:

    Wer macht mit? Ich würde einen neuen Topic  im UL-Forum erstellen. Darunter können dann alle Interessierten ihre Fragen und Antworten präsentieren! Ziel ist es, für mich und alle anderen ein Kartenspiel aus Karteikarten zu erstellen, die auf Vorder- und Rückseite getrennt die Fragen und Antworten enthalten. 

    WER HAT INTERESSE?

    LG ConAir

  • Morgen,


    muss ich mal eine Lanze für den "Osten" brechen.


    Klar haben wir Flugspiel gemacht. Aber Strafe bei nicht "Bestehen" gab es nicht, schon gar keine Zusatzaufgaben.


    Wer total danebenlag hatte schon genug Peinlichkeit wegen "Doofheit" zu ertragen.


    Es gab übrigens auch sogenannte Jahresüberprüfungen. Erst kamen die Fluglehrer zusammen, dann holten die sich die Lizenspiloten, danach die Schüler. Mann war also immer gezwungen etwas Wissen zu haben. Aber immer im Rahmen, ohne "Anschiss".


    Ein zwei Fragen nach dem Briefing zur aktuellen Flugaufgabe und zu Verhalten in besonderen Fällen schaden aber auch heute dem Schüler nicht.


    Rüdiger

  • Rüdiger schrieb:

    Morgen,


    muss ich mal eine Lanze für den "Osten" brechen.


    Klar haben wir Flugspiel gemacht. Aber Strafe bei nicht "Bestehen" gab es nicht, schon gar keine Zusatzaufgaben.


    Wer total danebenlag hatte schon genug Peinlichkeit wegen "Doofheit" zu ertragen.


    Es gab übrigens auch sogenannte Jahresüberprüfungen. Erst kamen die Fluglehrer zusammen, dann holten die sich die Lizenspiloten, danach die Schüler. Mann war also immer gezwungen etwas Wissen zu haben. Aber immer im Rahmen, ohne "Anschiss".


    Ein zwei Fragen nach dem Briefing zur aktuellen Flugaufgabe und zu Verhalten in besonderen Fällen schaden aber auch heute dem Schüler nicht.


    Rüdiger

    Hallo Rüdiger,

    danke für Deine Antwort. Ich sehe, Du hast den Sinn meines Anliegens verstanden. Ich sammel hier ein paar Meinungen, und wenn es dann soweit ist und sich lohnt, starte ich einen neuen Topic. OK?

    Und jetzt gehe ich Fliegen!

    LG ConAir


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Sendet Ihr ADS-B und/oder FLARM?

Ja
84.6 %
Nein
15.4 %
Stimmen: 254 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 60 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 57 Gäste.


Mitglieder online:
Bello  raller  aviatrix 

Anzeige: ULPower Aero Engines Anzeige: EasyVFR