Der letzte Flug...

Forum - Plauderecke
  • Ich dachte, im Winter zur Verlängerung beantrage ich den 120′ger einfach mit.


    Dann hab ich einen Reserveschein. Soweit der Plan.


    Rüdiger

  • Also, es gilt, clever zu sein - dem deutschen Bevormundungs- und Regelungswut-Staat gegenüber.


    Es gibt da so eine staaten-solitäre deutsche Liste der negativen Medicals. Und das bedeutet, daß man bei Eintrag in dieselbe auch das nicht mehr fliegen darf, was lediglich der Hausarzt zu beurteilen hat:


    Gleitschirme und Drachen, Motorschirme und Minimum (Drachen mit nicht fest verbundenem Motor), die 120kg-Klasse, und hier also Mini-Trikes und Dreiachser.


    Droht ein negatives Medical, sollte man erst mal Vorgespräche mit dem Fliegerarzt seiner Wahl treffen - Grund siehe weiter oben, und bei negativer Prognose einfach offiziell nicht hingehen. Man hat dann einen ruhenden Schein ohne negatives Medical. Erwischt es einen doch mal beim Fliegerarzt und für beide Seiten eiskalt, ist unter sofortiger Barzahlung der gesamten Untersuchung und in Tateinheit mit "Raub" der eigenen halbausgefüllten Papiere fluchtartig die deutsche Fliegerarzt-Praxis zu verlassen - Begründung siehe wieder weiter oben.


    Nachdem sich das deutsche Medical als gewollte mittlere Katastrophe herausstellte, die angeblich auf einem sprachlichen Irrtum beruhte, der aber aus merkwürdigen Gründen nicht beseitigt werden konnte, scheint sich der Aderlass an verdienstvollen und stets den Laden zusammenhaltenden Vereinsfunktionsträgern doch sehr negativ auszuwirken. Was der Obrigkeit an sich scheißegal ist, bietet man doch nun zum Hohn eine unechte Alternative an, die in ihrer mangelhaften Durchführung nur noch als staatlicher Zynismus übelster Sorte bezeichnet werden kann:


    Es gibt ganze 2 (in Worten: zwei) Muster von Minitrikes (teils mit Sitz-Segeltuch für den  Arsch ~10 cm über dem Erboden), die zugelassen sind, und kein einziges (in Worten: null) Muster als Dreiachser. Im Gegenteil, ein Prototyp mit VVZ wurde schon wieder vom Hersteller und Erbauer selbst verkauft, weil dieser nicht in die Pleite schlittern will. Und das begründet sich so:


    Hat man also vorher ausschließlich Dreiachser geflogen, kann man nicht 120kg-Mini-Trike fliegen, auch nicht lernen, weil dazu wiederum das gültige Medical Voraussetzung ist, denn es wird ja auf einem "richtigen" Trike mit voller Trike-Ausbildung und vollen Stunden geschult, damit man das auf die persönliche Flieger-Vita bezogene Mini-Trike anschließend auch richtig fliegen kann. Also einmal Dreiachser: immer Dreiachser.


    Und nun kommt der 1. Hammer:


    120kg-Dreiachser ist nicht möglich, weil man dazu 30 Starts und Landungen auf einem *zugelassenen* 120kg-Dreiachser benötigt, den es aber nicht gibt und auch so bald auch nicht geben wird.


    Warum?


    Weil angeblich ein Erbauer eines 120kg-Gerätes es ganz genau wissen wollte und sich *beschwert* hat, daß außer den 120 kg keinerlei Beschränkungen existieren. Das könne so nicht sein - und also weckte er schlafende Hunde:


    Seither suchen das LBA und die nachfolgend "beauftragte" Administration nach Wegen und also nach neu zu erstellenden Bauvorschriften, um ein erneutes Desaster wie bei den Dreiachs-ULs aufgrund "outgesourster" Rechenbüros gegen Bezahlung durch die UL-Hersteller selbst auf alle Fälle zu verhindern. Da sie sich aber ausdrücklich auf eine allein selig machende verwaltende Funktion berufen und sich mithin auf eine technisch nichthaftende Position zurückziehen - ab nachzuweisender grober Fahrlässigkeit aufwärts aber dennoch!, daher offensichtlich nach wie vor auch niemanden haben, der mit dem Rechenschieber in der Hand noch umgehen kann und nach kurzer rechnerischer Plausibilitätsprüfung mal eben die physikalischen Grenzen zu umreißen in der Lage ist, kann das dauern.


    Was machen die eigentlich den ganzen lieben langen Tag? Der Himmel wird doch immer leerer, das Wetter schlechter und die Arbeitszeit länger - in Lebensjahren!


    Und nun  kommt der 2. Hammer:


    Warum?


    Es ist auch nicht möglich, ein schon existierendes zugelassenes Dreichachs-UL-Muster zu nehmen, das leer *unter* 120 kg wiegt, *weil* es ja schon als UL in der 300kg-, 400kg- oder 450kg-MTOM-Klasse zugelassen wurde.


    Alles klar in Hitec-UL-120kg-Katastrophen-Medical-Germansky?


    Gruß hob

  • So lange Du nen gültigen 450 er Schein hast, darfst Du 120 kg fliegen, eben mit den 30 Starts usw.. Sollte aber Dein Schein ungültig werden, so ist auch mit 120 kg Sense. Nicht aber, wenn Du ne eigene Lizenz für 120 kg in Händen hältst und evetuell das worst case Fliegerarztszenario gemeistert hast. Also für 450kg gibts ne Ausfertigung mit Ablaufdatum und für 120 kg gibts ne Ausfertigung der Lizenz ohne Ablaufdatum. Wenns jemanden näher interessiert auf den Seiten des DULV nachschauen, dort steht auch wie man es macht, was für die Ausstellung der 120 er Lizenz benötigt wird usw..

    Ne, sag nicht, der dessen Flugzeug den Namen eines Windes hat, hat das Handtuch geworfen.
  • Oswald schrieb:

    Ne, sag nicht, der dessen Flugzeug den Namen eines Windes hat, hat das Handtuch geworfen.
    Wind? Ich hatte jetzt spontan an "Glauben" gedacht.

    Fakt ist leider das es noch keine 120er gibt. Aber wenigsten den Lappen (auch in meiner Tasche :-) )

    Cheers!
  • Achtung: Zwischen diesen beiden Beiträgen liegen mehr als 12 Jahre.
  • Nur so aus Neugier (ja ich weiß, Thread ist schon lange her):

    Weil hier manche versuchen Auswege aus einem negativen Medical zu finden, hat es nicht auch einen berechtigten Sinn wenn ein solches negativ ausgestellt wird, das man dann nicht mehr fliegt oder ist das echt so oft willkürlich? 

  • Smartwombat schrieb:
    hat es nicht auch einen berechtigten Sinn wenn ein solches negativ ausgestellt wird, das man dann nicht mehr fliegt oder ist das echt so oft willkürlich? 
    Ohje, da ist wieder Popcorn angesagt ;))

    Meine Meinung dazu: Dann dürfte so jemand auch kein Auto mehr fahren, welches ein ungleich höheres Gefahrenpotential hat und auch anspruchsvoller zu beherrschen ist (extrem kleine Fehlertoleranzen, viel mehr Konzentration nötig usw usf).


    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Ohje, da ist wieder Popcorn angesagt ;))
    War nur mal Neugier, weil ich mich da nicht auskenne bzw. mein erstes Medical noch vor mir habe. :) 

    Aber ich verstehe den Vergleich mit Auto gut, bei vielen die man auf dem täglichen Weg zur Arbeit sieht... 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.7 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.5 %
Stimmen: 255 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 19 Besucher online, davon 2 Mitglieder und 17 Gäste.


Mitglieder online:
kebekus  Schnickes 

Anzeige: EasyVFR