Vorschriften zum Kraftstofflager am Flugplatz

Forum - Plauderecke
  • Hallo zusammen, 
     
    welche Vorschriften muss man für ein Kraftstofflager an einem Flugplatz beachten? Es geht konkret um ein Kanisterlager, also Einzelbehälter und kein großer Tank und keine richtige Tankstelle. 
     
    Ich finde nur Sachen aus der Landwirtschaft und Bergbau... 

  • Moin,
    da fragst am besten den Platzbetreiber. Denn der könnte Dir es, selbst wenn man alle Sicherheitsvorkehrungen trifft, schlussendlich einfach verbieten (wie bei uns am Platz)! 

    Ich kenne einen Platz, da darf überhaupt nix mehr in der Halle sein, ausser den Flugzeugen und Putzmittel. Arbeitslampen, Tisch, Werkzeug, Öle etc. musste alles raus, es darf natürlich auch nicht mehr drin geschraubt werden. Hatte wohl was mit der Versicherung zu tun. 

    Und an manchen Plätzen ist Kanisterbetankung eh verboten. Weil entweder z. Bsp. Naturschutzgebiet und/oder weil die natürlich ihren eigenen Kraftstoff lieber verkaufen. 

    VG!

  • Dr. Speed schrieb:
    Arbeitslampen, Tisch, Werkzeug, Öle etc. musste alles raus
    Moin,

    wie verträgt sich das denn mit der Kontrolle der Maschinen? Schleppt ihr eure Schraubersachen jetzt immer in ner Kiste mit sich rum? Ab und an etwas Werkzeug und bisschen Öl wird doch immer gebraucht. Und je nach Maschine muss auch mal die Cowling für die Checks ab.

    Bei brennbaren Stoffen kann ich mir das ja noch irgenwie vorstellen - Thema Brandschutz etc. Oder hat die Versicherung Bedenken wegen Diebstahl und ihr sollt da nichts lagern, was geklaut werden könnte?

  • Dr. Speed schrieb:
    Hatte wohl was mit der Versicherung zu tun. 
    Ich tippe eher auf ausgeprägte Profilneurose des Entscheiders.

    Chris

  • Chris_EDNC schrieb:
    Ich tippe eher auf ausgeprägte Profilneurose des Entscheiders.
    Also Gebäudeversicherungen haben in ihren Bedingungen stehen wie viel Kraftstoff gelagert werden soll

    und der Gesetzgeber hat auch eine klare Meinung dazu.

  • Postbote schrieb:
    wie viel Kraftstoff gelagert werden soll
    Es ging mir darum:
    Dr. Speed schrieb:
    Arbeitslampen, Tisch, Werkzeug, Öle etc. musste alles raus, es darf natürlich auch nicht mehr drin geschraubt werden.
    Dass man keine vollen Benzinkanister im Hangar lagert ist für mich hingegen eine Selbstverständlichkeit.

    Chris

  • nibbler schrieb:
    Dr. Speed schrieb:
    Arbeitslampen, Tisch, Werkzeug, Öle etc. musste alles raus
    Moin,
    wie verträgt sich das denn mit der Kontrolle der Maschinen? Schleppt ihr eure Schraubersachen jetzt immer in ner Kiste mit sich rum? Ab und an etwas Werkzeug und bisschen Öl wird doch immer gebraucht. Und je nach Maschine muss auch mal die Cowling für die Checks ab.
    Also für die Cowling ist ja normalerweise immer ein Schraubendreher in der Bordbuchtasche oder im Flieger. Öl, Putzmittel etc. sind draussen an der Halle in einer abgeschlossenen Box. Ich steh da nicht drin, daher kann ich nicht mehr dazu sagen.

    Bei uns wird das auch nur geduldet, erlaubt ist es nicht. Also immer gut mit dem Hallennachbarn vertragen! ;-) 

  • Chris_EDNC schrieb:
    Es ging mir darum:
    Dr. Speed schrieb:
    Arbeitslampen, Tisch, Werkzeug, Öle etc. musste alles raus, es darf natürlich auch nicht mehr drin geschraubt werden.
    Dass man keine vollen Benzinkanister im Hangar lagert ist für mich hingegen eine Selbstverständlichkeit.
    Na weil es keine Werft und kein Lagerplatz ist könnte ich mir als Begründung vorstellen. Vielleicht gab es Beschwerden von Hallennachbarn oder von anderen die gesehen haben das dort Ölwechsel etcpp gemacht werden auf nicht versiegelten Flächen und es könnte was ins Erdreich sickern. Ich weiß nichts genaues da ich nicht zu dem Platz gehöre. 

    Es ist zwar ne Garage, aber kommt aufs gleiche raus: bei uns in der Behörde gibt es zwei Tiefgaragenebenen mit je ca. 200 Parkplätzen. In der untersten standen 20 Jahre lang die Winter.- bzw. die Sommerreifen in einem abgeschlossenen Käfig. Nach 20 Jahren dürfen die da nicht mehr gelagert werden wegen Brandschutz. Selbst der Platz wo die Dienstwagen geputzt wurden musste weichen bzw. ist der Platz noch da, aber wir haben keine Putzmittel und -.tücher mehr, weil die weg mussten.
    So verrückt ist die Welt.

    Gut das in den 20 Jahren und vermutlich noch die 60 Jahre davor wo andere drin waren, nie was passiert ist.

    Echt Glück gehabt bis jetzt überlebt zu haben! ;-)

  • ich persönich habe weniger Angst vor 2 vollen Bechkanistern neben aufgetankten Flugzeugen, als vor Erhaltungsladegeräten, fernbedienbaren Vorwärmungen

  • Postbote schrieb: Also Gebäudeversicherungen haben in ihren Bedingungen stehen wie viel Kraftstoff gelagert werden soll

    Ja, aber man kann auch mit Versicherungen verhandeln. Versicherungen sind keine Gegner.

    Postbote schrieb:
    und der Gesetzgeber hat auch eine klare Meinung dazu.
    Genau, um die "Meinung" des Gesetzgebers geht es mir.
    Dr. Speed schrieb:
    Echt Glück gehabt bis jetzt überlebt zu haben! ;-)
    Bevor hier eine große Diskussion zur "Reglungswut" aufkeimt, Gesetze entstehen oft als Reaktion auf Vorfälle. Eigenverantwortung mag individuell funktionieren, in der breiten Masse jedoch nicht. 

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
36 %
Immer!
30.7 %
Hin und wieder!
16.7 %
Nie!
9.5 %
Eher selten!
7.2 %
Stimmen: 264 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 24 Besucher online, davon 1 Mitglied und 23 Gäste.


Mitglieder online:
Steffen_E 

Anzeige: EasyVFR