Wie könnte ich zur UL-Lizenz kommen?

Forum - Plauderecke
  • Moin, ich bin schon seit jahren am überlegen die Fliegerei zu beginnen. 

    Ich bin 18 und beende dieses Jahr das Abitur.

    Mir wurde natürlich immer Segelfliegen angeraten, doch man fliegt in Relation zur aufgewendet Zeit relativ wenig und dann ist es auch noch wetterabhängig.

    Ich werde dieses Jahr im Oktober ein Studium anfangen. Vielleicht Luft und Raumfahrttechnik 

    Ich werde etwas Bafög benötigen werde aber miettechnisch durch die Familie unterstützt. 

    Mein Plan wäre mit meinem bereits gesparten Geld im dritten oder vierten Semester eine UL Ausbildung im Verein zu beginnen.

    Doch wie ist es mit dem danach? Wie viel kostet das Hobby pro Monat? Wie sieht mit Rundflügen aus?

    Wie viel günstiger wird das Fliegen dadurch?

    Danke

  • Wenn Du fliegen möchtest, dann solltest Du die Art des Fliegens nehmen, die Du möchtest.

    Segelfliegen ist halt dabei mehr als nur die Flugstunden pro Tag auf dem Flugplatz.

    Kosten sind halt sehr davon abhängig, ob Du es über einen Verein machst und wie der Verein organisiert ist. Da gibt es Vereine, die lassen alle Wartung machen und dann kostet das entsprechend viel pro Flugstunde. Vereine mit mehr Selbstorganisation sind billiger, benötigen dafür aber mehr Zeit.

    Daher kannst Du die Kostenfrage immer nur an den in der Nähe Deines Wohnortes befindlichen Vereinen und Flugschulen messen. Ich kenne Vereine mit mittleren zweistelligen Stundenpreisen und solche mit dreistelligen.

    So hart es klingt: Fliegen liebt man oder nicht. Wenn man es mit mehr als nur einem "wo ungefähr liegen die Kosten" ansieht, wird das nichts und man macht es ein paar Jahre und hört wieder auf.

    Als Summe kann man aber sagen: es fängt bei so 1-2000€ pro Jahr an, nach oben offen. Darunter geht eigentlich nichts...

    im ersten Jahr bei UL vielleicht das doppelte bis dreifache, wenn man den Schein halbwegs forciert macht.

  • geh in den Verein der in der Nähe ist und Ul oder Echo fliegen anbietet.  Dann Geld beischaffen.  Vielleicht auch im Verein sich einbringen, mitfliegen, Chancen nutzen.  Hab schon mal gehört da ist ener geflogen " für Putzen" .  Vielleicht zahlt auch einer was für Putzen.  ( kannst bei meiner anfangen :)  EDFB ). Vielleicht auch als Hallenwart arbeiten. Auf dem Turm arbeiten. ETC.   Eben dranbleiben.  

    Dann ergibt sich auch was. Wenn Du jetzt das Ziel für den Beruf verfolgst ist eher der LAPL der richtige Schein. 

    Mit Schein dann Schleppdienst machen oder Springer absetzen, Ferry flüge etc. Vielleicht zahlt der Verein auch eine Fluglehrer oder Flugleiter -  Ausbildung.  So fliegtst du und andere bezahlen. 

    Normaler Weise muß man beim Fliegen Geld mitbringen und es gibt keins zu holen. 

    Aber es gibt auch das " ganz Große" dort. 

    Grüße und Viel Glück

    Peter 

  • Tja ... wenn es drum geht "irgendwie günstig in die Luft zu kommen" ... und nicht "schnell von A nach B" ...

    wäre vielleicht auch Motorschirm Fliegen eine Option.

    Kosten für den Schein ca 2000,- ... Material zum Fliegen ... gebraucht ... komplett auch schon so ab 2000,-.

    Falls bisher darüber nicht nachgedacht wurde.

    Auch später sind die normalen Unterhaltskosten unfassbar günstig ( im Gegensatz zu UL oder PPL )

    (ohne Reparaturen) etc ... ist man da mit 10-20 Eu in der Flugstunde mit dabei,, Versicherung ca, 120,- im Jahr .

    Wenn die Technik heile bleibt, sind da kaum weitere Kosten, keine JNP, kein Medical, keine Mindeststunden ...

    Beim UL + PPL geht da kaum was unter 150,- ... bis 300,- die Stunde typischerweise und alle weiteren Kosten + Aufand wie eben

    für Verein, Stunden, Arzt, Versicherungen, etc. etc. ,
    Ich kenne nur sehr wenige Piloten die es schaffen das Geld für die vorherigen Aufwendungen rein zu bekommen, oder kostenlos fliegen oder gar "Plus" machen. Zumindest kostet der Versuch es hinzubekommen, endlos Zeit und Aufwand.

    Ist natürlich  "nicht so cool" wenn man nicht in ner VL3 mit 300kmh oder ner Piper sitzt ... und mal schnell ans Mittelmeer ist auch eher nicht machbar :). Und auch das WetterFenster ist wohl das kleinste in der Fliegerei... trotzdem " hats was" ..

    Die Moppedfahrer unter den Airworkern halt.

    Mir hat es 20 Jahre Spass gemacht ... trotz dass ich vorher und nachher auch alle anderen Scheine habe, und auch UL, Gyro und PPL-Maschine besitze oder bessessen habe und in 2 Vereinen bin / war  ..
    Das "freie" und "minimalistische" am MoSchi ist schon eine besondere Geschichte.

    Das coole ist auch, man kann und darf an der absolut minimalistischen Technik selber reparieren und auch
    bauen und dann selber das eigene Gerät / Trike, Antrieb ...whatever eben konstruieren, bauen und fliegen.

    Und mit einem DoSi kann man auch etwas Plus herausfliegen ( später).

    Klar, Segelfliegen ist auch rel. bezahlbar, das nicht zu zahlende Geld, zahlt man aber mit SEHR viel ZEIT
    und Vereinsmeierei ( einige mögen das ja auch )  ...so hat jede Fliegerei Pro und Cons....

    Gyro z.B. hat mit das grösste Wetterfenster, und macht durch ie Agilität jede Menge Fun, auch
    Nachtflug und Kunstflug machen mega Spass ...aber dann gehts in Preisregionen die ich lieber nicht aufliste.

    Die hätte ich mir mit 20 auch nicht leisten können :) :)

  • Meine Empfehlung wäre UL Schein bei einer Flugschule zu machen, wo du danach Rundflüge mit Gästen absolvieren kannst. Dann sammelst du viel Stunden u hast keine Charterkosten, Einnahme kassiert dafür dann Flugschule.

    Wenn das Studium dann fertig ist kann man ja dann mehr chartern u selber Ausflüge machen.

    Unter 30 Flugstunden im Jahr als Anfänger würde ich nicht empfehlen, weil sich dann nie routinierte Abläufe einstellen.

    Cu Markus

  • Wo fängst denn das Studieren an? Da kann man Dir vielleicht was empfehlen?

  • In der Umgebung um Bremen wäre es relevant.

    Segelfliegen als aller letzte Option

    Wie könnte man sich das an sonsten noch Finanzieren? Wie viel kostet das Hobby pro Jahr?

    Beim Motorschirm wäre nur der Transport der Ausrüstung das Problem.

  • Tom, 

    in dem Du arbeitest. Hättest Du schon die letzten Jahre machen Können dann lägen da schon ein paar Tausender rum.  Wenn man wirklicch was will dann ist man auch bereit dafür was zu investieren.  Gebe Nachhilfe oder bereite Autos auf , installiere Sonnenpaddel, programmiere, PC Untericht für Senioren oder was auch immer. Werde kreativ. Irgendwas kannst Du bestimmt gut. 

    Das Problem der jungen Leute ist, dass sie heute eben alles sofort haben wollen. Ich habe eher früher ran geklotzt und verzichtet. Heute habe ich dafür eine eigene C 42 und auch noch ein bisschen Kohle um damit rum zufliegen.  Ich weiß das ist ziemlich out aber besser jung was aufbauen und dann wird es leichter.  

    Auf jeden Fall kann ich nur dringend abraten auf Pump zu fliegen. 

    Du brauchst  einfach mal € 2000  bis € 3 000 und kannst zeitlich verteilt,  wenn du weiter Geld beischaffst, schon mal starten. So ein SPL  Schein kostet halt ca. 6000,--  im Verein.  Manchmal durch Eigenleistung bisschen billiger oder in einer privaten Schule etwas teurer.  Danach sollte mal mindestens jährlich 2000,--€  zu Verfügung stehen. Dann bleibst Du auch in der Routine dabei.  

    Hoffe ich konnte ein bisschen helfen. Aber so ähnlich wirds aussehen-. 

    Peter

  • TomKutscher schrieb:
    Beim Motorschirm wäre nur der Transport der Ausrüstung das Problem.
    Warum ?

    Ich kenne sogar einen der seinen Motorschirm-Antrieb aufm Bike-Anhänger 20 km zur Wiese fährt.

    Einige lagern auch die Ausrüstung günstig im Flugplattz-Hangar.

    Hat man Auto gehts auf AHK oder im kleinen Anhänger.

    Von "auf Pump" rate ich auch ab ... aber da gibs ja Leute die alles auf Pump kaufen, sogar ne Kaffeemaschine oder so ....
    wenns sie glücklich macht ... naja, ich wollte das niemals.
    Bei vielen ists der Anfang vom Ende alles per Kredit.
    Weil irgendann der Überblick fehlt, oder eine einschneide Veränderung ( z.B. arbeitslos) dann so richtig (doppelt) problematisch wird.
    Ich habe lediglich unser EFH "auf Pump" gekauft :) , alles andere im Leben konnte ich mir erarbeiten / ersparen,
    oder habs mir einfach eben nicht gekauft :) .

    Mit 14 habe ich bereits in den Sommerferien meine ersten Modellflugzeuge erarbeitet ... die anderen waren im Freibad ... ich in der stinkenden und heissen Küche .... so ists halt im Leben.


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
34.9 %
Immer!
33 %
Hin und wieder!
15.3 %
Nie!
10 %
Eher selten!
6.7 %
Stimmen: 209 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 18 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR