Reichweite Elektroflugzeug

Forum - Plauderecke
  • Nordseepilot schrieb:
    In die Entwicklung von Festkörperakkus fließen derzeit viele Milliarden (z.B. Quantum Scape). Mit dieser Technik werden Akkus mit >500wh je Kilo möglich. Es ist aber schwer abschätzbar, wann das in Großserien verfügbar sein wird.
    Ich dachte Quantum Scape hinkt eher hinterher. Toyota will wohl dieses Jahr die ersten kleinen Festkörperakkus in Hybridwagen verbauen (in BEV noch zu teuer). Realistisch sind wohl eher 400-500 Wh/kg.

    Theoretisch könne man damit aber einen ordentlichen Kirchturmflieger bauen indem man einen Festkörperakku in einer Risen verbaut. Wenn die Angaben der Risen stimmen, dann könnte man mit ca. 30-37 kg Akku pro Stunde bei 220 km/h, fl 90 fliegen, 180 Minuten wären grob 100 kg Akku, also Start + Reserve + 2h Flugzeit (oder eher 90 Minuten mit etwas Zusatzreserve) bzw. reale >300 km Reichweite. Wenn man höher fliegt oder die 2h ausreizt sogar noch weiter. Wenn man annimmt, dass der Elektroantrieb etwas leichter als der Verbrenner ist wären das gut 400 kg Leergewicht, was noch als Zweisitzer brauchbar ist und vielleicht sogar als UL zulassungsfähig wäre.

    Hmmm.... als Forschungsprojekt definiert müsste man das ja irgendwie finanziert kriegen. Wenn man den Kit von Risen zum Selbstkostenpreis kriegt ca. 250k Materialkosten plus 2 Promotionsstellen a 3 Jahre macht 650k Projektkosten. Das wäre etwas dick für ein normales Kooperationsprojekt, aber nicht ausgeschlossen dass man das durch kriegt. Schade dass Swiss Excellence in der Schweiz sitzt, sonst wäre das ein BMBF Projekt.

Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

Wie häufig haltet Ihr die Halbkreisflugregel ein?

Eher häufig!
35.7 %
Immer!
31 %
Hin und wieder!
16.5 %
Nie!
9.4 %
Eher selten!
7.5 %
Stimmen: 255 | Diskussion
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 13 Besucher online.

Anzeige: EasyVFR