ADS-B für Skydemon für 75€-100€

Forum - Technik & Flugzeuge
  • Da ich etwas Bedenken habe, dass irgendwann jeder nur noch empfaengt (ist so schoen billig): Was fuer ein Aufwand waere denn das Senden?


    Chris
    Die flightaware-box kann über die USB-Ports und einen USB-Serial-Converter auch ein NMEA-Out, um die von der Anzeige-Software verwendete GPS-Position per Kabel an einen ADS-B out -fähigen Transponder zu geben. 
  • Hallo,

    hier mal ein schöner Bericht vom Entwickler des Pilotaware:

    http://www.lightaircraftassociation.co.uk/2015/Magazine/Sep/pilotaware.pdf

    Gruß

    Carsten



  • Die flightaware-box kann über die USB-Ports und einen USB-Serial-Converter auch ein NMEA-Out, um die von der Anzeige-Software verwendete GPS-Position per Kabel an einen ADS-B out -fähigen Transponder zu geben.
    Das klingt sehr gut. Bis auf FLARM out entspricht die Funktionalitaet dann einem (sehr teuren) Powerflarm, richtig?


    Chris
  • korrekt
  • Hi,

    in den kommenden Tagen wird es einen inofiziellen FLARM integrationstest für PilotAware geben. Wird sich auf ALPHA Versions Level abspielen. Ich werde einer der Tester sein.

    Wir kommen voran mit dem kleinen Kasten.
  • Wenn das alles laeuft... Dann bekommen einige Hersteller der extrem teuren Powerflarms echte Probleme. Der Preis dafuer hat mich immer abgeschreckt, aber diese Loesung jetzt werde ich mir auf jeden Fall in den Flieger packen!
    Halte uns bitte auf dem Laufenden! :)


    Chris
  • wilco
  • in den kommenden Tagen wird es einen inofiziellen FLARM integrationstest für PilotAware geben. Wird sich auf ALPHA Versions Level abspielen. Ich werde einer der Tester sein.
    Was bedeutet das genau? Hat FLARM nun doch die Codierung veröffentlicht, oder geht es um die Integration der Daten und den Anschluss eines Flarm-Gerätes an das FlightAware?
  • Soweit ich das verstehe, Portierung von dem was OGN macht. Man kann die OGN Software auf ein RPi benutzen. Die OGN Software ist Open Source und für diverse Systeme verfügbar. 
    Du kannst dann FLARM Ziele mit dem PilotAware sehen. Das ist im Grundsatz nicht viel anderes als das was OGN eh schon macht, nur das man nicht Google Maps unter die Anzeige legt sondern halt Skydemon oder was anderes.
    PilotAware benutzt ja auch die FLARM Schnittstelle um Skydemon mit Daten zu füttern.
  • Moin,
    das Thema Kollisionswarnung ist eines der Themen, das uns alle angeht. Die Firma FLARM hat das auch erkannt und hat sich grosse Verdienste erworben um diese Technik in möglichst jedes Flugzeug zu bringen.
    Leider aber hat sich in der genannten Firma jetzt mehr der kommerzielle Gedanke durchgesetzt indem das Datenprotokoll verschlüsselt wird und damit der Weiterverbreitung dieser Technik einen schlechten Dienst erwiesen. Das geht uns alle an, weil überteuerte Technik dem Sicherheitsgedanken zuwiderläuft. Wir haben in unserer Maschine gerade eine Technik installiert die alles zusammen so in etwa 2000.- € gekostet hat. Keine kleine Summe für so manche Piloten und damit ein echter Hemmschuh in der zu wünschenden Verbreitung dieser Technik.
    Das es auch anders geht, zeigt eine offene Entwicklung, die nur wenig mehr als 100 $ kosten soll und offenbar den gleichen Sicherheitseffekt bereitstellen kann. Für eine so geringe Summe steht einer Verbreitung der Kollisionswarnung nichts im Wege, denn die Sicherheit steht und fällt mit der Verbreitung und Interpretierbarkeit der Daten. Dazu bedarf es aber einer offenen Struktur und keine Monopolstellung einer einzigen Firma.
    Wer dies ebenso sieht, der kann in einer Internet-Petition für die Offenheit der Daten seine Stimme abgeben. Ich habs getan, weil ich es für wichtig halte, wesentliche Sicherheitsstrukturen im allgemeinen Zugang und preiswert zu halten.
    Hier der Link:
    https://www.change.org/p/mr-urs-rothacher-flarm-chairman-petition-against-flarm-decision-to-encrypt-the-communication-protocol?recruiter=376969212&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink

    Gerd


    Sorry für die Benutzung der Zitatfunktion, aber direkt hineinkopieren eine Textes in einen Beitrag nimmt diese Forumssoftware nicht an. Ich habe aber keine Lust aufgrund dieses Softwarefehlers alles mehrfach zu schreiben.

    Gerd


Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

In welcher Höhe sollte das max. Leergewicht begrenzt werden, wenn ULs 600 kg MTOW hätten?

max. 350,0 kg
49.5 %
keine Begrenzung
14.6 %
max. 375,0 kg
12.2 %
max. 325,0 kg
10.2 %
max. 400,0 kg
8.5 %
max. 300,0 kg
3.1 %
max. 275,0 kg
1.9 %
Stimmen: 588 | Diskussion (46)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 17 Besucher online.

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS