Unser Fliegerkumpel baut ab

Forum - Unfallprävention
  • Bin neugierig, ob meine Links hier vom 18.12. 11:23 Uhr auch zur Löschung den Threads führen, wäre nicht das erste Mal (woanders).

    Sie sind für die etablierten Medien dermaßen entlarvend, dass die meist mainstreamhörigen Mod′s üblicherweise mit der Totallöschung reagieren (müssen). 

    Wer sie also mal in Ruhe anklicken und "konsumieren" möchte, sollte sie kopieren und sichern, sie sind es allemal wert (aber natürlich nicht für alle geeignet, wie schon vorgewarnt)!

  • Ilbus schrieb:
    FranHaus schrieb:
    Wahrscheinlich hast Du sie nach Russland entsorgt ...
    Also bitte, viele großmütter sind in Russland glücklicher, als hierzulande. Und wen man sich schon, wie Käfigaffen mit Scheiße bewirft, verucht doch wenigstens bei eurer Argumentation zu bleiben und bemüht euch wenigstens fern von Vorurteilen zu bleiben. Franaus, dir muss ich schon nachsagen, dass du entweder des Englischen nicht mächtig bist, oder die deutschen Untertietel nicht lesen kanns, oder mit Scheuklappen durch das Leben gehst wenn du schon zu so einer unter die Gürtellinie zielenden Argumentation um dich herumwirfst.

    Vor Monaten, hat man meine und andere Ausführungen zu ähnlichen Thema schlicht gelöscht, Sukram. Ich denke es wäre einfach fair, das hier, was deutlich weiter von dem Ur-Thema entfernt ist im gleichen Still zu editieren...obwohl ich es lesenswert finde und vor allem charakterofenbarend.

    Das ist ja schon des Fremdschämens wert. Jemandem anderen unterstellen, dass er entweder des Englischen nicht mächtig oder die deutschen Untertitel nicht lesen kann, aber einen Beitrag zu schreiben, in dem 5mal das Komma zuviel ist oder fehlt und wenigstens 6 Rechtschreibfehler zu finden sind. Try harder.

    Bernhard

  • Kannst du denn, mbr, in einem Text ähnlicher Länge nicht in deiner Muttersprache dich fehlerfrei ausdrücken? Ich würde dich gern dabei beobachten, am besten auf Zeit. Das ich mich trotz permanenter "try harder" Rufe bemühe mich verständlich  auszudrücken scheint wohl wieder nicht auszureichend zu sein.

    Dann wundert man sich warum man bei so einer zurückgelehnter Haltung den Einwanderern, Emigranten und einfach Bundeslandnachbarn gegenübern eine resignierte "Integrationsfrust" beobachtet wird...es ist ein Pozess, der klappen kann, wen beide Seite mitmachen und wenigstens versuchen sich zu verstehen und nicht bei jedem Buchstabenverdreher den Mund verboten bekommt. Wenn einer erwartungsvoll und selbstherrlich sich zurücklend zu einem Überlegendem erhebt, dann ist es zwecklos.

  • Wisst Ihr eigentlich noch, um was es hier eigentlich geht ???

  • Zumindest nicht um Unfallprävention. Da scheint es für einige Wichtigeres zu geben.

    Empfehlung: Einen neuen Thread in der "Müllecke" aufmachen!

    Bye Thomas

  • DiJoZi schrieb:
    Wisst Ihr eigentlich noch, um was es hier eigentlich geht ???

    Logisch. Es passiert doch dieser Tage auf allen Kanälen. Ängste werden erzeugt, "besorgte Bürger" liefern Belege für die Ängste, sortieren Information in gut und schlecht, was offenbar sonst niemand mehr kann, liefern Auswege zu den Ängsten und sortieren Leser in Begreifer und Ignoranten. Wenn alles nicht hilft, wird der anderen Meinung eine Englisch- oder Lese-Verständnis-Schwäche der Deutschen Sprache attestiert. "Bist Du nicht für uns, bist Du gegen uns." Hatten wir schon bei Gestapo und StaSi, kriegen wir nun wieder durch die Hintertür der "besorgten Bürger".

    Frank


  • Wäre ich hier Admin, würde ich in die Nutzungsbedingungen schreiben, dass Beiträge Sachbezug zur Fliegerei aufweisen müssen und Antworten auf Beiträge nur zulässig sind, wenn sich diese auf den zugehörigen Beitrag beziehen. Alles andere wird ohne Vorwarnung gelöscht. Dann lernt vielleicht auch der Letzte, dass es keinen Sinn hat ein Themenforum zu missbrauchen um seine politische Meinung kund zu tun.

    Es gibt ohnehin nicht viele Möglichkeiten sich über die Fliegerei auszutauschen. Und die bestehenden Plattformen werden durch ein paar Einzelne entwertet, das kann es meiner Meinung nach nicht sein. Darum, was nicht zum Thema gehört löschen (dann gerne inkl. diesem Beitrag).

    Und wer dann was von Zensur schreit, hat nicht verstanden, dass er zwar seine Meinung gerne kommunizieren darf, aber das der Hausherr auch das Recht hat Leute und Beiträge rauszuschmeissen, die nichts zum Thema beizutragen haben.

  • FlyReal schrieb:
    Wäre ich hier Admin, würde ich in die Nutzungsbedingungen schreiben, dass Beiträge Sachbezug zur Fliegerei aufweisen müssen und Antworten auf Beiträge nur zulässig sind, wenn sich diese auf den zugehörigen Beitrag beziehen.
    Du hast recht, diese O.T.-Beiträge gehörten eigentlich in ein anderes Forum, hatte ich ja auch anfangs geschrieben. Entstehen tut sowas als Selbstläufer, wie man hier ganz gut verfolgen kann. Wie bei der "stillen Post", am Ende kommt ganz was anderes heraus.

    Andererseits könnte man diese "Abschweifungen" auch als Würze im fachlichen Einerlei betrachten, es also positiv werten, solange die Contenance gewahrt wird (was offensichtlich nicht leicht ist).

  • Postbote schrieb:
    QDM schrieb:
    Und jetzt kommt der entscheidende Punkt:  Wir binden hohe Ressourcen für belanglose Themen während es dringende Probleme gibt für die weder Geld noch Menschen zur Verfügung stehen. 
    Ich erinnere Dich da mal dran wenn es gekracht hat, mal sehen, was Du dann für einen dummen Spruch los läßt.

    Stefan

    Ja lieber Stefan, wer ist jetzt der Dumme und wer der Realist. 

    Die Ressourcen sind zur Zeit völlig falsch eingesetzt.  Ich bin total traurig und wütend.   

  • FranHaus schrieb:

    Logisch. Es passiert doch dieser Tage auf allen Kanälen. Ängste werden erzeugt, "besorgte B
    Man kann die Frage von DiJoZi auch mit Gewalt missverstehen. Für Dich gerne noch einmal präziser:

    "Wisst Ihr eigentlich noch, um was es in dieser Forumsrubrik eigentlich geht?"

    Wenn ich mir die letzten 10 Seiten so ansehe, beschleicht mich eher das Gefühl, dass da einige den Fokus verloren haben.

    Angesichts der Ereignisse in Berlin, die hier die Gemüter sicherlich noch einmal hochkochen lassen:

         MACHT EINEN THREAD IN DER PLAUDEECKE AUF!

    So schwer kann das doch nicht sein ... :-(

    Bye Thomas



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

In welcher Höhe sollte das max. Leergewicht begrenzt werden, wenn ULs 600 kg MTOW hätten?

max. 350,0 kg
49.9 %
keine Begrenzung
13.6 %
max. 375,0 kg
12.7 %
max. 325,0 kg
10.5 %
max. 400,0 kg
8.1 %
max. 300,0 kg
3.3 %
max. 275,0 kg
2 %
Stimmen: 553 | Diskussion (46)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 34 Besucher online, davon 3 Mitglieder und 31 Gäste.


Mitglieder online:
stefanf79  DL5HAI  W. Fischer 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS