Gastfluglizenz Frankreich?

Forum - Fliegen & Reisen
  • Hallo miteinander,

    im Juni werden meine bessere Hälfte und ich in Frankreich Urlaub machen, direkt in der Nähe von Béziers. Dort gibt es auch direkt einen größeren Flugplatz, direkt vor der Haustüre sozusagen... :-)

    Nun wollte ich wissen, ob es vielleicht inzwischen so etwas wie eine Gastfluglizenz für deutsche UL-Piloten in Frankreich gibt, sodass ich dort eine Maschine chartern könnte und ein paar kleine Rundflüge unternehmen könnte...

    Oder aber, falls es das nicht gibt, ob es eine dort oder in der Nähe stationierte Mike mit deutscher Registrierung gibt, die ich für einen Flug mit meiner Partnerin chartern könnte...

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Liebe Grüße, Tobias

  • Hallo Tobias,

    das hängt von jedem Distrikt der DSAC ab. Bei uns war das mal ohne weiteres möglich. Ich gebe zu ich weiss nicht ob noch da ich es schon ein paar Jahre nicht mehr erfragen musste. Also am besten dort anfragen. Für Bézier guckst Du hier: http://www.developpement-durable.gouv.fr/DSAC-Sud-Est,39698.html 

    Hoffnung hab ich da allerdings eher wenig. Noch besser ist es wahrscheinlich Dich am Platz vorzustellen und nach den dortigen Platzhirschen zu fragen welche oft ganz gute Verbindungen zur Behörde haben. Ob Dir dann allerdings irgendjemand so ohne weiteres einen Flieger verchartert steht auf einem anderen Blatt. Versuch es....

    Gruss Stephan

  • Vielleicht kannst du eben eine permanente Fr. UL-Lizenz erwerben?

  • Danke euch zwei für eure Antworten!

    @Stephan: Ja... vorbeischauen ist wohl das Beste. Hab ich sowieso vor :-)

    @csaba: Sehr interessant... wie funktioniert das? Ich habe ja nur einen deutschen Wohnsitz... danke für die Rückinfo!

    lg, Tobias

  • Stimmt das wäre noch einfacher. Wenn Du irgendeinen PPL z.B. hast, selbst abgelaufen, musst Du nicht mal die Theorieprüfung machen....f

    Gruss Stephan

  • Soweit ich weiß:

    -) praktische Prüfung von einen lokalen Fluglehrer, FR kennt keine UL-Examinatoren ;

    -) theoretische Prüfung bei eine der regionalen Stellen der Behörde (SIA?), Mehrfachankreuzantworte, allerdings sind die Fragen auf FR. Aber wie Stephan sagt kannst du darauf verzichten, z.B. wenn du schon ein PPL hast. Wenn nicht, so steht mich vor das du nur bei einer EASA-konforme Flugschule, sei es in die BRD oder in FR oder wo auch, die Theorie zu studieren hast, mit Erfolg; damit bekommst du ein Schein das reicht für die FR-UL-Lizenz. Das must du allerdings bestätigen lassen, sicher bin ich dort nicht!

    Sicher ist wohl das du keine Adresse in Frankreich brauchst: sehr viele (es wird eben behauptet: die Hälfte!) Belgische UL′er fliegen mit FR-Lizenz und Registration. Die FR-Lizenz hat große Vorteile: nicht an Medical gebunden, gilt sie fürs Leben. Dagegen steht die hochgerühmte Eigenverantwortung, die ist nicht leicht zu nehmen.

  • Moin Tobias,

    evtl. versuchst Du hier Dein Glück?

    www.Junkersprofly.fr

    unter Umschulung ist eine Kurzübersicht.

    Mit Jaques habe ich mehrmals telefoniert. Der spricht auch Germanisch. 

    Danach ist auch der Drobs mit dem deutschen Medical gelutscht.

    LG

    Edgar

  • Hallo Tobias,

    >
    > in Frankreich .... sodass ich dort eine Maschine chartern könnte ...
    >

    Ich bin zwar schon einige Male _nach_ Frankreich geflogen, aber gefühlt scheint
    mir die Charter-Situation für ULMs _in_ Frankreich relativ "bescheiden"
    zu sein...  Das Verchartern von ULMs ist IMHO wohl in F nicht sehr
    verbreitet ?!?  ;-)

    Frage;
    Warum _fliegst_ du nicht einfach selbst da runter?!?

    Dann hast du deinen Flieger vor Ort und kannst machen
    was du willst - das ist doch die einfachste Lösung?!

    ...nur so eine Idee...  ;-)))

    BlueSky9

  • Einen aktuellen oder abgelaufenen PPL habe ich leider nicht... aber ich spreche einigermaßen Französisch und hätte vor der Theorieprüfung jetzt auch keine große Angst.

    Allerdings möchte ich bis in ein paar Jahren den PPL machen - da lohnt sich der Aufwand dann doch nicht.

    Trotzdem vielen Dank euch allen!

    lg, Toby

    P.S.: Runterfliegen - tolle Idee! Wir machen aber zwei Wochen Strandurlaub und wären an Ankunft und Abflug gebunden - als VFR-Flieger dann doch etwas schwierig. Und natürlich die Zuladung... Frau hat viel Gepäck :-)

  • Strandurlaub viel Gepäck? Ein Bikini und für Dich ′ne Badehose.... Das macht bei Euren Uls den Bock auch nicht fett... :-))

    Gruss Stephan



Jetzt anmelden

Passwort vergessen

Umfrage Archiv

In welcher Höhe sollte das max. Leergewicht begrenzt werden, wenn ULs 600 kg MTOW hätten?

max. 350,0 kg
49.4 %
keine Begrenzung
14.7 %
max. 375,0 kg
12.3 %
max. 325,0 kg
10.2 %
max. 400,0 kg
8.5 %
max. 300,0 kg
3.1 %
max. 275,0 kg
1.9 %
Stimmen: 587 | Diskussion (46)
Anzeige: Roland Aircraft
Statistik Alle Mitglieder

Aktuell sind 41 Besucher online, davon 6 Mitglieder und 35 Gäste.


Mitglieder online:
Freddi55  aviatrix  Schnickes  Seb.Libelle  r1  Bas-T 

Anzeige: VFR Sprechfunk Simulator


Anzeige: Pocket FMS